Ausblicke und Einblicke
Tipps und Termine

Schwarzenfeld. Vor 1000 Jahren wurde Schwarzenfeld erstmals urkundlich erwähnt. Höchste Erhebung ist der Miesberg. 1691 wurde dort der Grundstein für eine Kapelle gelegt. 1934 wurde ein Kloster der Passionisten angebaut. Rund um den Miesberg führt ein Kreuzweg. Bei einer geführten Wanderung der Katholischen Erwachsenenbildung Schwandorf am Samstag, 17.Oktober, von 14 bis 16.30 Uhr werden heimat- und naturkundliche Informationen ergänzt durch meditative Betrachtungen, die das Naturerleben bewusstmachen wollen.

Die Veranstaltung läuft unter der Regie von Markus Kurz (Gebietsbetreuer Naturpark Oberpfälzer Wald und Oberpfälzer Seenland), Ingeborg Baier (KEB Schwandorf), Pfarrerin Heidi Gentzwein und Eva Bräuer (Bildungsreferentin der KEB). Treffpunkt ist der Parkplatz im Schlosspark. Die Strecke führt vom Parkplatz am Badeanger über die Naab auf den Miesberg, rund um den Miesberg auf dem Philosophenweg mit Abstechern zur Miesbergkirche und Barbarakanzel. Gebühr drei Euro. Anmeldungen sind unter Telefon 09431/2268, per E-Mail unter info@keb-schwandorf.de oder beim Evangelischen Bildungswerk, Dekanat Sulzbach-Rosenberg, Telefon 09621/496260, möglich.

Symposium über Landflucht

Nabburg. Landfrust, Landflucht, Landlust": Unter diesem Motto steht ein Symposium am 30. und 31. Oktober im Oberpfälzer Freilandmuseum. Bei zahlreichen Vorträgen soll an beiden Tagen auf die Problematik aussterbender Orte und Ortskerne aufmerksam gemacht, Ursachen für Landflucht ermittelt oder Strategien zur Wiederbelebung der Ortskerne erarbeitet werden. Auftakt für das Symposium ist am 30. Oktober um 9 Uhr. Der Tag schließt um 17.30 Uhr mit einer Diskussionsrunde ab. Am 31. Oktober beginnt das Treffen um 9.30 Uhr. Nach sieben Vorträgen schließt eine Diskussion um 17 Uhr die Zusammenkunft ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.