Ausgezeichnete Christen

Für zwei Fußwallfahrer gab es Auszeichnungen und Urkunden. Der Horlacher Karl Schrembs nahm schon 65 Mal an der Wallfahrt nach Gößweinstein teil. Die Michelfelderin Irene Speckner beteiligte sich am Pilgerweg von der Oberpfalz ins Frankenland schon seit 50 Jahren. Bild: eb

Seit 1633 wallfahrtet die Pfarrei Michelfeld zur Heiligen Dreifaltigkeit nach Gößweinstein. Am Wochenende machten sich wieder 60 Pilger auf den Weg zum Gnadenort in der Fränkischen Schweiz. Zum großen Teil sind es Gläubige, die jedes Jahr zur Gruppe gehören, aber auch die Jugend war vertreten.

Weil schon eine Stunde früher als sonst gestartet wurde, war die Hitze an diesem Tag erträglich. Mit Gesang und Gebet erreichte die Gruppe dankbar den Wallfahrtsort. Mit Glockenklang erfolgte der Einzug in die Basilika. Das Wallfahrtsamt, zelebriert von Pater Frank Schwegler unter Mitwirkung eines weiteren Priesters, wurde zusammen mit den Pilgern aus Gunzendorf gefeiert, ebenso betet man zusammen während des Weges hinauf zum Kreuzberg.

Zwei Fußwallfahrer wurden besonders ausgezeichnet: Urkunden gab es für den Horlacher Karl Schrembs, der schon 65 Mal an der Wallfahrt nach Gößweinstein teilnahm, und für die Michelfelderin Irene Speckner, die sich am Pilgerweg von der Oberpfalz ins Frankenland schon seit 50 Jahren beteiligt. Tradition ist, dass am Nachhauseweg in Horlach nicht nur eingekehrt, sondern auch an der Ortskapelle ein Gebet gesprochen wird. Auch in Nasnitz wird für einen kurzen Besuch in der Kapelle Sankt Jakobus Halt gemacht. Bei der Wallfahrt teilten sich die jugendlichen Vorbeter auf in Jana Schrembs, Rebecca Lennartz, Lara Schindler, Michaela und Sabrina Fischer. Seit 20 Jahren fungiert Luitpold Dietl als Wallfahrtsführer. Auf dem Pilgerweg wird er unterstützt von Ernst Schalanda und Rudi Schatz. Bei der organisatorischen Abwicklung machten sich auch die Mitglieder der Reservistenkameradschaft Michelfeld mit Uwe Fischer, Uwe Lauber und Michael von der Grün nützlich, indem sie für einen gefahrlosen Pilgerweg sorgten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michelfeld (1339)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.