Ausgleichszahlung für M-10-Schüler zugestimmt
Weitere Kooperation

Wernberg-Köblitz. (cv) Der Schulverbund "Mittelschule Nördliches Naabtal" basiert auf einem Kooperationsvertrag der fünf beteiligten Kommunen. Er wurde von der Stadt Nabburg und der Stadt Pfreimd zum Ende des Schuljahres 2014/2015 gekündigt. Begründet wurde dies mit dem Wegfall der Gastschulbeiträge für die Schüler der zehnten Klasse des M-Zuges und der damit verbundenen alleinigen Finanzierung durch die M-Zug-Schulstandorte Nabburg und Pfreimd.

Ab dem Schuljahr 2015/2016 wird nun wechselseitig eine Ausgleichsleistung für die Schüler der M 10 erhoben. Die Höhe richtet sich nach der jeweiligen gesetzlichen Gastschulbeitragspauschale. Der neue Vertrag gilt ab 1. August dieses Jahres.

Der Marktrat stimmte der Regelung zu. Ohne entsprechende Kooperation wäre die Hauptschule gefährdet. Da ist es wirtschaftlicher, die Ausgleichsleistungen zu akzeptieren, so der Tenor des Gremiums.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.