AWO-Tanzgruppe seit 1994 ein Verein

Faschingsgesellschaft der Arbeiterwohlfahrt Jugendwerk Oberviechtach - Tanzgruppe Grün-Weiß: So lautet der genaue Name der Vereins, der in Oberviechtach seit 1994 offiziell ein Forum für den Tanzsport bietet und seit 2006 auch den Titel "Faschingsgesellschaft" im Namen führt. Seit 2006 beteiligt sich der Verein auch an Wertungsturnieren beim Bund Deutscher Karneval (BDK), der auch die Trainer ausbildet. Die erste Aktion der Faschingsfans fand allerdings bereits vor der offiziellen Vereinsgründung im Jahr 1990 statt: Mit einem Rathaussturm wurde damals an die Tradition aus den 50er Jahren angeknüpft. Vor allem ausgebildete Trainer legten den Grundstein für einen jährlichen Mitgliederzuwachs. Inzwischen zählt der Verein, der mit der Arbeiterwohlfahrt Hand in Hand arbeitet, 132 Mitglieder, darunter 86 Aktive. Trainiert wird in elf Gruppen. In den Show- oder Gardetanz involviert sind die Bambini (bis 7 Jahre), Jugend (8 bis 11), Junioren (11 bis 14) und die Ü-15 (über 15-Jährige). Vier Tanzmariechen beeindrucken mit besonders akrobatischen Leistungen. Trainiert wird in der Regel montags in der Turnhalle des Gymnasium, dienstags proben die Mariechen in der Mehrzweckhalle, am Freitag ist Spezialtraining Marschtanz, und auch am Samstag werden oft noch Tänze einstudiert. Seit 2009 hat sich die AWO-Tanzgruppe auch dem Kirwatanz verschrieben, sie ist Mitglied im Bayerischen Landessportverband (BLSV). (bl)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.