Bachforellen-Eier

Der Sportanglerbund hat sich den Hege-Aufgaben verschrieben. Gewässerwart Tobias Weidner zeigte detailliert die Maßnahmen für einen guten, ausgewogenen Fischbesatz auf. So habe man im Jahr 2015 fast drei Tonnen Karpfen, 300 Kilogramm Bachforellen und rund 200 Kilogramm Schleien gesetzt, außerdem 240 Hechte, 600 Zander und 2800 Aale. Sehr erfolgreich sei das Projekt "Bachforellen-Eier" verlaufen. 2014 setzte man in einer Brutbox 5000 Bachforellen-Eier aus und konnte eine Schlupfrate von 98,5 Prozent verzeichnen. Anfang Januar diesen Jahres wurden 10 000 weitere Bachforellen-Eier ausgesetzt. (wee)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.