Bad Salzuflen.
Bankdrücken Gold für Hirner, Silber für Ehrt

Bei den deutschen Meisterschaften im Bankdrücken kämpften 107 Athleten um die Titel. Mit dabei in Bad Salzuflen bei den Master 2 Altersklassen waren auch Gabi Hirner in der Klasse bis 57 Kilogramm Körpergewicht und Hans-Jürgen Ehrt bis 93 Kilogramm, beide vom KSC II Amberg. Gabi Hirner sicherte sich ungefährdet ihren 18. (!) deutschen Meistertitel bereits mit der Anfangslast von 95 kg, gegen Pia Kring vom AC Power Elite Haiger, der 77,5 kg gelangen. Die weiteren Steigerungen von Hirner auf 105 kg und 107,5 kg fielen technischen Problemen mit der neuen Ausrüstung zum Opfer.

Mehr Konkurrenz hatte Hans-Jürgen Ehrt, der nach längerer Wettkampfpause ein gelungenes Comeback feierte. Zwar leistete er sich beim Eröffnungsversuch mit 200 kg einen technischen Fehler, den er in der Wiederholung aber sofort korrigierte. Auch der dritte Versuch mit 205 kg sah sehr sicher aus, wurde jedoch vom strengen Kampfgericht mit 2:1 ungültig gegeben. Der KSC-Athlet musste sich lediglich Uwe Hering (Bad Lausick) den Vortritt lassen, der mit 220 kg ungefährdet deutscher Meister wurde. Hirner und Ehrt qualifizierten sich für die Weltmeisterschaften im kommenden Jahr.

Volleyball Schwere Aufgaben für Landkreis-Duo

Amberg. (db) Die beiden Landkreisvereine der Volleyball-Landesliga Nord-Ost der Frauen haben Heimvorteil: Neuling SV Hahnbach II versucht am Samstag, 14. November (ab 14 Uhr in der Josef-Graf-Halle), gegen den SV Wilting und TB/ASV Regenstauf II zu punkten, was sehr schwer sein wird. Auch für den TuS Schnaittenbach stehen ab 14 Uhr zwei heikle Heimaufgaben in der Doppelsporthalle am Sachsenbau bevor: Die Groha-Truppe hat den VC Schwandorf und die SG Weiden/Vohenstrauß zu Gast. Die Schnaittenbacherinnen brauchen neben einer guten Tagesform und Teamleistung auch die Unterstützung der Zuschauer. Die Schwandorferinnen von Trainerin Thea Spies überraschten zuletzt mit Gala-Auftritten gegen Neutraubling und Regenstauf, die SG musste unerwartet die erste Niederlage seit vielen Monaten in Bayreuth hinnehmen.

Bezirksklasse Nord Frauen:Samstag, 14. November, 14 Uhr: VC Schwandorf II - SGS Amberg - ATSV Kallmünz II (Gymnasiumshalle Schwandorf).

Kreisliga Nord Frauen:Samstag, 14 Uhr: TB Weiden III - SGS Amberg II - ASV Schwend II (Kepler-Gymnasium Weiden); TV Vohenstrauß II - SG Ursensollen/Sulzbach-Rosenberg - TSG Mantel-Weiherhammer (in Vohenstrauß).

Kreisklasse Nord Frauen:Samstag, 14 Uhr: TSV Pleystein II - TuS Schnaittenbach II - FC Rieden (in Pleystein).

Jugend U 16 männlich: Sonntag, 15. November, 10 Uhr: TB Weiden - SGS Amberg - VC Hohenfels-Parsberg (Kepler-Gymnasium Weiden).

Jugend U 16 weiblich: Sonntag, 10 Uhr: ASV Schwend - VG Sulzbach-Rosenberg - TSV Kastl (Birglandhalle Schwend); SV Hahnbach - VC Neukirchen - SGS Amberg (in Neukirchen).

Jugend U 13 weiblich:Sonntag, 10 Uhr: SGS Amberg I und II, ASV Schwend I und II, SV Grafenwöhr I und II, TSV Kastl, SV Hahnbach I und II, TB Weiden, TuS Schnaittenbach (Luitpoldschule Amberg).
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.