Bad wird zweckentfremdet

Für die Akzeptanz des Klettersports in der Bevölkerung setzt sich ein Arbeitskreis der FrankenPfalz ein. Nach der Premiere mit einem Festival vor einigen Jahren bereitet er nun wieder ein Großereignis vor.

Acht Gemeinden an der Schnittstelle dreier Regierungsbezirke haben sich in der FrankenPfalz zusammengeschlossen. Ihr Arbeitskreis Klettern machte 2012 mit einem Festival Furore. Es lockte mit dem Outdoor-Tag im Pegnitztal gut 20 000 Besucher an.

Auch wenn es seither um den Arbeitskreis etwas ruhiger geworden ist, blieb er doch nicht untätig. Unter der Federführung von Bürgermeister Hans Koch steht 2016 wieder ein Kletterfestival ins Haus. Diesmal ist Königstein der Austragungsort. Einen Outdoor-Tag wie im Pegnitztal wird es nicht geben.

Das Königsteiner Naturbad ist vom 26. bis 29. Mai 2016 der Schauplatz. Als Veranstalter schultert die Horst Fürsattel GmbH das finanzielle Risiko. Ihr Namensgeber stemmte auch bereits das erste Kletterfestival kurzfristig, nachdem der ursprüngliche Betreuer aus gesundheitlichen Gründen abgesprungen war.

Auerbach scheidet als Austragungsort für den Boulder-Cup des Deutschen Alpenvereins aus, da die neue Wettkampfwand nicht mehr in die Helmut-Ott-Halle passt. Die Suche nach Alternativen in der Region blieb ohne Erfolg. Kletterern möchte der Arbeitskreis ein Gefühl vermitteln, willkommen zu sein. Es drückt sich in dem Slogan "Climbers welcome" aus. Dementsprechende Schilder weisen auf Felsen, Park- oder Zeltplätze hin. Ein weiteres Projekt sind Toilettenhäuschen an gut frequentierten Stellen, die für eine "gewisse Entspannung" sorgen sollen.

Richtige "Holzhäusl" nahe an den Felsen, die viele gerne hätten, ließen sich bisher nicht realisieren, da diese den Kostenrahmen sprengen und die biologische Entsorgung nicht einfach ist. Die bisherigen Standorte mobiler Toiletten am Weißenstein bei Neuhaus a. d. Pegnitz, in Breitenstein und an der Hartensteiner Wand wurden gut angenommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Königstein (2039)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.