Bäume schützen und pflegen
Der Leser schreibt

Zur Diskussion im Waldershofer Stadtrat zur Fällung von zwei Linden an der Ringstraße:

"Große Bäume sind ein kostbares Gut. Sie prägen das Ortsbild und bringen die Natur in die Stadt. Leider hat Waldershof nur sehr wenige davon. Und wenn nun Laub und Schatten als Beeinträchtigung der Lebensqualität der Anwohner gelten sollten, dann sind sie alle in Gefahr. Ein Baum ist schnell gefällt, aber bis ein Setzling zum Baum wird, vergehen 50 Jahre.

Ich appelliere an die Stadt Waldershof ihre Bäume zu schützen und zu pflegen. Es müssen mehr Bäume gepflanzt werden und gegen den Vandalismus an Bäumen am Kirchsteig muss vorgegangen werden. Eigentümer alter Bäume sollten bei Maßnahmen zur Erhaltung unterstützt werden. Mit einem fachgerechten Schnitt kann ein alter Baum noch Jahrzehnte weiterleben. In den heißen Sommern der kommenden Jahre werden wir um jeden Baum in der Stadt froh sein."

Ursula SchimmelWaldershof

___

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe sinnwahrend zu kürzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.