Bahnhofstraße und Thammer-Anwesen
Aus dem Marktrat

Winklarn. (bej) Bürgermeisterin Sonja Meier gab zum Ende der Sitzung nichtöffentlich gefasste Beschlüsse bekannt. Mit den Planungsarbeiten zur Erneuerung der Bahnhofstraße (mit Neugestaltung der Seitenflächen und Übergang zum Marktplatz mit Kirchenvorplatz) im Innerortsbereich von Winklarn wurde das Planungsbüro Renner und Hartmann Consult GmbH, Amberg beauftragt. Den Auftrag der Planung zur Sanierung des denkmalgeschützten ehemaligen Thammer-Anwesens erhielt das Architekturbüro Schönberger, Oberviechtach. Dem Nachtrag der Firma Reger-Bau aus Vohenstrauß für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Winklarn wurde zugestimmt.

Kurz notiert Stürze im Alter vermeiden

Winklarn/Thanstein. (amö) Der Seniorentreff Winklarn-Thanstein trifft sich am Donnerstag, 15. Oktober um 14 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Kulz. Thema des Nachmittags ist "Beweglich bleiben im Alter - Stürze vermeiden". Anschließend gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Mitfahrgelegenheiten bieten die Teammitglieder.

Bürgermeister auf der Waage

Dieterskirchen. (rro) Die Dieterskirchner Sportheim-Kirwa steigt am Samstag, 10. Oktober, mit kulinarischen Highlights im gut beheizten Festzelt. Für die "Jungen" öffnet um 21 Uhr die Terrassen-Disco-Bar. Den Anfang der Veranstaltung machen jedoch bereits ab 16 Uhr die "Alten Herren" der SG Dieterskirchen/Teunz mit ihrem Freundschaftsspiel gegen die DJK Neustadt/Waldnaab. Ab 18 Uhr stellen die Fußballer ihren "Kirwa-Baum" auf, ehe gegen 19 Uhr unter den Klängen der "Schwarz-Buam" ins Zelt eingezogen wird. Um 22 Uhr werden die drei Bürgermeister gewogen. Wer richtig schätzt, kann sich über einen Gewinn im Wert von 250 Euro freuen.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem "Weißwurst-Frühschoppen" im Sportheim. Das Spiel der TSV-Mädels wurde vom Gegner abgesagt, dafür spielen zur selben Zeit auf dem TSV-Platz die B-Junioren der SG Neukirchen/Dieterskirchen/Kleinwinklarn ihr Punktspiel gegen die JFG Höllohe. Die Bevölkerung ist zum gemütlichen Ausklang der Kirwa eingeladen.

Nur ein Termin fürs Bürgerschießen

Thanstein. (dl) Der Vorderlader- und Pistolenclub veranstaltet für Familien, Betriebe, Vereine, Stammtische und Behörden das 14. Bürgerschießen. Dieses findet als Mannschafts- und Einzelwettbewerb statt (ab zwölf Jahren). Die Schießzeit ist nur am Sonntag, 11. Oktober von 9 bis 15 Uhr. Die Siegerehrung ist ab 19 Uhr im Schützenheim. Alle Starter können sitzend aufgelegt schießen.

Eine Mannschaft besteht aus fünf Startern. Der Bürgerkönig wird mit dem Luftgewehr im Tiefschuss ermittelt. Die Einlage beträgt für Erwachsene zwei Euro für fünf Schuss. Für die Teilnehmer im Einzelwettbewerb gibt es 20 Sachpreise. Die Mannschaftsmeister werden mit einer fünfer Ringscheibe ermittelt; Einlage für fünf Schützen je fünf Schuss insgesamt zehn Euro. Die besten Teams erhalten Naturalpreise.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.