Bald zweiter Fischzug

Beim Abfischen des Rußweihers zogen die Helfer des Sportanglervereins auch etliche Prachtexemplare aus dem Wasser. Hier präsentieren Vorsitzender Martin Schusser (links) und Gewässerwart Ralf Schlottke einen riesigen Marmorkarpfen. Die Ergebnisliste, die Schusser im Vorstand vorlegte, reichte von Aal bis Zander. Bild: rn

Die Sportangler wird's freuen. 2016 verspricht ein gutes Angeljahr zu werden. Das legt zumindest die Ergebnisliste nach dem Abfischen des Rußweihers nahe.

Vorsitzender Martin Schusser gab diese in der jüngsten Vorstandssitzung bekannt. Bei dem großen Fischzug nach sechsjähriger Pause brachten die Helfer 340 Zander mit einem Gesamtgewicht von circa 21 Zentner, 295 Hechte mit etwa 14 Zentner, 74 Waller mit ungefähr 25 Zentner und 511 Spiegelkarpfen mit circa 30 Zentner an Land. Hinzu kamen 186 Amur- und 56 Marmor-/Silberkarpfen, Aale, Sterlets und etwa 65 Zentner Weißfische. Als Prachtexemplare bezeichnete der Vorsitzende Waller mit einem Gewicht von bis zu 100 Pfund und Marmorkarpfen mit bis zu 80 Pfund.

Hechte im Blick

Bei dieser Liste wird es jedoch nicht bleiben: Schusser kündigte ein Nachfischen an, bei dem noch eine größere Anzahl von Hechten erwartet wird. Dieser zweite Fischzug soll aber erst nach dem Abfischen des Obersees Ende Oktober oder Anfang November erfolgen.

Er wird nicht so spektakulär verlaufen wie der Hauptzug. Bei herrlichem Herbstwetter verfolgten vor über einer Woche neben unzähligen Interessierten von nah und fern ungefähr 300 Kinder der Markus-Gottwalt-Schule sowie 21 Mädchen und Buben der Vorschulgruppe des Kindergartens das nasse und zum Teil auch schlammige Geschehen im Badebereich.

Prachtexemplare lockten in großen Schaubecken zum Betrachten. Eine Holzbühne, die in den Sommermonaten als Fläche zum Sonnen genutzt wird, wurde in eine Schaubühne mit Imbissmöglichkeit umfunktioniert.

Die dem Rußweiher entnommenen Fische sind inzwischen in Angelgewässern des Vereins zum Überwintern gebracht worden. Im nächsten Frühjahr werden sie wieder in die "große Freiheit Rußweiher" entlassen - auch der Riesen-Waller, den Peter Sirtl übrigens doch an Land gezogen hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.