Bamberg.
FCE Bamberg entlässt Pätzold

Der FC Eintracht Bamberg 2010 hat sich am Samstag von Trainer Roberto Pätzold getrennt. Den letzten Ausschlag für die Entscheidung gab die 0:1-Heimniederlage gegen den SV Heimstetten, wodurch die Domstädter in der Regionalliga Bayern mit 13 Punkten auf einen direkten Abstiegsplatz zurückfielen. In bisher 16 Partien gelang dem FCE bei zehn Unentschieden und fünf Niederlagen nur ein Sieg, der vor einer Woche mit 3:2 beim SV Wacker Burghausen eingefahren wurde.

"Wir haben es nicht wirklich geschafft, den Bock umzustoßen. Auch wenn die Arbeit und das Engagement von Roberto Pätzold hervorragend waren, haben einfach die Ergebnisse nicht gestimmt. Von unseren eigentlichen Zielen sind wir weit entfernt", erklärte der FCE-Vorsitzende Mathias Zeck. Mit Pätzold wurde auch der bisherige Co-Trainer Christian Dausel von seinen Aufgaben entbunden und ist ab sofort nur noch als hauptamtlicher Jugendkoordinator für den Verein tätig - eine Aufgabe, die er bereits zuvor innehatte. Bis eine endgültige Nachfolgeregelung gefunden ist, soll die Mannschaft interimsweise von Torwart-Trainer Tobias Fuchs übernommen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.