Banküberfall mal anders
Polizeibericht

Kemnath. Schon wieder musste eine Parkbank herhalten. Zwischen Mittwoch 21 Uhr und Donnerstag 8 Uhr haben Unbekannte die Bank am Wasserhäuschen zwischen Neusteinreuth und Armesberg beschädigt. Die Täter traten die Rückenlehne durch, den Schaden gibt die Polizei mit 120 Euro an. Hinweise an die Polizeiinspektion Kemnath, Telefon 09642/92030.

Tipps und Termine Die Welt der Fledermäuse

Speinshart. (lfp) Fledermausexperte Markus Liebl lädt zur Exkursion. Heute, Freitag, 17. Juli, zeigt der Grafenwöhrer ab 21 Uhr die Welt der fliegenden Säugetiere. Treffpunkt ist der Parkplatz in der Gereon-Motyka-Siedlung. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung als Vortrag im Kloster abgehalten.

Die Exkursion dauert zwei Stunden und erstreckt sich über zirka 2,5 Kilometer. Als Höhepunkt des Abends können nach Einbruch der Dunkelheit Insekten jagende Fledermäuse beobachtet und sogar über ein spezielles Ultraschallmikrofon belauscht werden. Interessenten werden gebeten, Jacken, Taschenlampen und festes Schuhwerk mitzubringen. Für die Veranstaltung wird kein Eintritt erhoben. Bei schlechtem Wetter findet der Vortrag um 21 Uhr im Dientzenhofer-Saal der Begegnungsstätte statt.

Gebetsabend mit Bischof Mixa

Eschenbach/Kemnath. (rca) Die Herz-Jesu-Familie lädt zu einem Segnungsgottesdienst mit dem emeritierten Bischof von Augsburg, Walter Mixa, nach Kastl bei Amberg ein.

Der Gebetsabend am heutigen Freitag, 17. Juli, in der Marktkirche St. Christoph beginnt um 18.30 Uhr mit der Aussetzung des Allerheiligsten und einem Rosenkranz. Um 19 Uhr zelebriert Bischof em. Walter Mixa das Pontifikalamt, im Anschluss erteilt er den Einzelsegen mit dem Allerheiligsten. Danach ist Anbetung, ehe um 23 Uhr der zweite Gottesdienst beginnt.

Open Air mit Salonorchester

Speinshart. Der Auftritt des Salonorchesters Neustadt/WN zieht Jahr für Jahr Menschen nach Speinshart. Am Samstag, 18. Juli, um 20 Uhr ist es wieder so weit. Bei schönem Wetter spielt das Orchester im Innenhof der Klosteranlage. Unter der Leitung von Heribert Bauer werden Werke von Johann Strauß, Robert Stolz und Carl Michael Ziehrer zu hören sein. Der Erlös kommt der Sanierung der Klosteranlage zugute.

Die Auftritte des Salonorchesters haben sich zum Publikumsmagneten entwickelt. Unter dem Motto "Wien, Wien, nur du allein" lassen sie Märsche, Walzer, Polkas und bekannte Gesangsstücke der gehobenen Wiener Unterhaltungsmusik erklingen. Das Orchester begleitet dabei Eva Danzl (Sopran) und Ferdinand Kamm (Tenor). Der Eintritt ist frei. Einlass ab 19.30 Uhr. Nach dem Konzert wird um eine Spende für die Sanierung des Klosters gebeten. Im Anschluss wird zur Begegnung in Innenhof und Kreuzgang eingeladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.