Basalttheater spielt Ludwig Thomas "Magdalena"

Basalttheater spielt Ludwig Thomas "Magdalena" "Magdalena" ist das Schicksal eines etwas naiven Dorfmädchens, das in der Großstadt ihr Glück versucht, um schlichtweg mehr Geld zu verdienen. Dort aber wird sie schnell enttäuscht und gerät auf die schiefe Bahn. Sie muss ins Dorf zurück kehren, wo Schande, "Bauernmoral" und Intrigen einer Dorfgemeinschaft eine ganze Familie in die Knie zwingen und ins Unglück stürzen. Ludwig Thomas einziges und bekanntes Volksstück stammt aus dem Jahr 1912. Mit seinen Stück
"Magdalena" ist das Schicksal eines etwas naiven Dorfmädchens, das in der Großstadt ihr Glück versucht, um schlichtweg mehr Geld zu verdienen. Dort aber wird sie schnell enttäuscht und gerät auf die schiefe Bahn. Sie muss ins Dorf zurück kehren, wo Schande, "Bauernmoral" und Intrigen einer Dorfgemeinschaft eine ganze Familie in die Knie zwingen und ins Unglück stürzen. Ludwig Thomas einziges und bekanntes Volksstück stammt aus dem Jahr 1912. Mit seinen Stücken hält Thoma der Gesellschaft im Königreich Bayern immer wieder den Spiegel vor. Dennoch regt es zum Nachdenken an, auch über die heutigen Zwänge einer modernen Gesellschaft. Erstmals nutzen die Schauspieler des Parksteiner Basalttheaters eine neue Kulisse in Parkstein: Das bedrückende Volksstück ist im Rosengarten des Landrichterschlosses zu sehen. Karten für die Aufführungen zwischen 31. Juli und 7. August gibt es auf www. basalttheater.de. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.