Basar ohne Kommerz vereint das Dorf

Schönes, mit viel Liebe handgefertigt, bot erneut der Adventsmarkt in Emhof. Bild: pop
Traditionell eröffnen die Vilstalschützen mit ihrem Adventsmarkt, dem südlichsten im Landkreis, die Vorweihnachtszeit in Schmidmühlen.

Nur Handgefertigtes

Weit über die Grenzen des rührigen Dorfes hinaus ist diese Veranstaltung bekannt. Nichts Kommerzielles findet man an den Ständen, sondern nur von Hand und mit Liebe gefertigte Bastelarbeiten.

Wieder einmal zeigte sich, dass Emhof aufgrund der Historie eine wichtige Schnittstelle zwischen den Landkreisen Amberg-Sulzbach und Schwandorf ist. So, wie die Dorfgemeinschaft das ganze Jahr aktiv gestaltet, so gelungen ist auch jedes Mal ihr Adventsmarkt.

Harmonisches Miteinander

Erneut waren dafür die Vilstalschützen verantwortlich. Harmonisch ist die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr. Deren Jugend beteiligte sich wieder mit einem Stand, an dem sie Selbstgefertigtes verkaufte, um ihre Kasse etwas aufzubessern.

Natürlich fehlten auch heuer nicht der Glühwein und die Bratwürstl vom Grill.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.