Basketball

Bezirksliga HerrenBG Sulzbach       79:87       DJK Pressath
Im Spitzenspiel zog der Tabellenzweite BG Sulzbach gegen den Ersten DJK Pressath den Kürzeren. Einige Rückkehrer und ein neuer Amerikaner machten die DJK noch stärker. Gegen den stark eingeschätzten ASV Burglengenfeld hatte Pressath mit mehr als 30 Punkten Vorsprung gewonnen. Aber keineswegs eingeschüchtert durch dieses Ergebnis legte die BG Sulzbach los wie die Feuerwehr.

Das sichere Spiel der Baskets beeindruckte die Gegner und brachte sie ein wenig außer Tritt. Andreas Krieger in Glanzform und Thomas Lindner zogen immer wieder zum Korb und punkteten. Zum Viertel-Ende belohnte noch Michael Ruhland seine gute Aufbauarbeit mit einem Dreier zum 23:12. Im zweiten Viertel punktete Sulzbach weiter. Erst als zwei Spieler aggressiv vorgezogen wurden, brachten die Sulzbacher den Ball nicht mehr so sicher zu ihren Centern. Auch durch das höhere Tempo der Verteidigung ließen sich die Baskets anstecken und wurden nervös, schlossen zu früh ab oder produzierten Fehlpässe. Nur der Buzzerbeater-Dreier von Johannes Kleber zum Halbzeitstand von 40:41 konnte dem entgegenwirken. Nun entwickelte sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch, bei dem sich keine Mannschaft so richtig absetzen konnte. Andreas Krieger auf Sulzbacher Seite, mit 33 Punkten Topscorer der Partie, und bei Pressath Sven Andrae mit seinen Drei-Punkt-Würfen, sind aus den Teams hervorzuheben.

Eine Minute vor Ende saßen drei Sulzbacher mit fünf Fouls auf der Bank. Die Freiwürfe verwandelte Pressath und gewann mit 87:79.

BG Sulzbach: Michael Ruhland 11, Thomas Lindner 19, Daniel Gernott, Andreas Krieger 33, Johannes Klever 7, Thomas Ruhland, Matthias Gensch 9, Rüdiger Reiff, Andrae Wing.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.