Basketball

Bezirksliga HerrenTV Amberg       73:61       TV Schierling
In einem teilweise hart umkämpften Match bezwangen die Basketballer des TV Amberg die Gäste aus Schierling mit 73:61. Durch den mittlerweile vierten Sieg in vier Spielen festigte der TV Amberg seinen Platz an der Spitze der Bezirksliga.

Bereits von Beginn an zeigten die Spieler des TV Schierling, dass sie es den Gastgebern so schwer wie möglich machen wollten. Zwar erarbeitete sich Amberg gleich zu Beginn eine leichte Führung, aber mehr auch nicht. In der Offensive fanden die Gastgeber immer wieder die Centerspieler Sebastian Weich und Andreas Reindl.

Waren diese gedeckt, so netzten die Flügelspieler Williams und Neal die Distanzwürfe ein. In der Verteidigung hatte man allerdings das ein oder andere Mal Probleme, die physisch starken Gäste auszublocken, was zu mehreren zweiten Wurfchancen führte.

Während der Anfangsphase der zweiten Hälfte gelang den Spielern um Coach Temo Deleon dann aber ein furioser Lauf, der nach wenigen Minuten zu einer 20-Punkte-Führung führte.

Aber dann ließ die Konzentration etwas nach, was der Gegner nutzte, um auf acht Punkte heranzukommen. Die Amberger ließen sich davon allerdings nur kurz beeindrucken und brachten das Match halbwegs souverän zu Ende.

Am Samstag, 14. November, erwarten die Amberger mit der BG Sulzbach den Zweitplatzierten zum Lokalderby und Spitzenspiel der Bezirksliga. Anpfiff ist um 17 Uhr in der Halle des Erasmus-Gymnasiums.

TV Amberg: Sebastian Weich (18 Punkte), Andreas Reindl (17), Corey Williams (15), Johnny Neal (12), Manuel Gutierrez (10), Patrick Laramy (2), Ilja Dechant, Alexander Ertel, Eduard Heidenreich, Corey Reynolds, Simon Schißlbauer, Kevin Ströhl.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.