Basketball

Aufstiegsrunde zurBezirksoberligaBG Sulzbach       69:65       ATSV Tirschenreuth
Tirschenreuth ist wegen ihrer athletischen Spieler nicht gerade ein Lieblingsgegner, doch die Truppe um BG-Trainer Thomas Ruhland hat in den vergangenen Spielen enorm an Selbstvertrauen und Durchsetzungsvermögen dazu gewonnen. Mit Schwung und viel Elan attackierten beide Mannschaften im ersten Viertel die Körbe, aber keiner konnte sich absetzen (16:12). Dann zeigten vor allem Matthias Gensch und Michael Ruhland Scorer-Qualitäten. Sulzbach setzte sich bis auf 22:14 ab. Aber Tirschenreuth konterte mit einem Dreier, erhöhte den Druck in der Verteidigung, nahm den Sulzbachern etliche Bälle ab - und ging zur Pause mit 34:32 in Führung.

Die Tirschenreuther fanden schneller wieder ins Spiel und bauten den Vorsprung auf 43:35 aus, ehe eine schöne Korbbewegung von Gerber den Kampfgeist der Sulzbacher wieder weckte und diese - getragen vom Publikum - kämpften sich wieder Punkt um Punkt heran (49:53). Jetzt schlug die Zeit der Sulzbacher Center Gensch,Wing und Schwinger, die hinten alles dicht machten und vorne erfolgreich punkteten. Auch Lindner setzte sich in der gegnerischen Zone durch und machte 8 seiner 14 Punkte in den letzten 4 Minuten. Jeder der BG-Spieler ging bis an die körperlichen Grenzen.

Mit einer Auszeit in der letzten Minute wollte Tirschenreuth nochmals die Partie drehen, doch die Sulzbacher standen sicher und holten sich die wichtigen Rebounds. Letztlich verdient gewannen die Baskets mit 69:65 und können am 28. Februar beim Auswärtsspiel in Schwarzhofen weitere Punkte sammeln.

BG Sulzbach: Matthias Gensch 17, Johannes Gerber 4, Korbinian Graf, Kevin Hughes 4, Thomas Lindner 14, Rüdiger Reiff, Michael Ruhland 16, Felix Schwinger 10, Andre Wing 4.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.