Bauanträge
Aus dem Stadtrat

Eschenbach. (rn) In das Anwesen Hild, Marienplatz 40, soll wieder Leben einziehen. Das Tattoo-Studio hatte nach kurzer Betriebszeit geschlossen und seine Kunden nach Grafenwöhr verwiesen. Dem Stadtrat lag ein Antrag auf Nutzungsänderung vor. Matthias Hild will die ehemalige Textil-Verkaufsfläche seiner Eltern an einen Asia-Imbiss verpachten. Ein Umbau ist dafür nicht erforderlich. Im Antrag sind im Innenhof des Rückgebäudes sechs Stellplätze ausgewiesen. Der Stadtrat stimmte dem Vorhaben zu. Bürgermeister Peter Lehr sieht darin eine Bereicherung des Stadtplatzes.

Das gemeindliche Einvernehmen erhielten auch zwei weitere Anträge. In der Esperngasse wollen Michaela und Thomas Weidinger am bestehenden Wohnhaus zwei Dachgauben zur besseren Nutzung des Obergeschosses errichten. Daniela und Tobias Fraunholz haben in der Zinkenbaumstraße ein Einfamilienhaus erworben. Ihr Plan sieht einen Anbau von 4,6 mal 4,5 Quadratmeter vor. Hans Bscherer kommentierte mit der kurzen Bemerkung: "Wir begrüßen, dass Altbauten umgebaut und erweitert werden und nicht leerstehen."
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.