Baumaufsteller machen kurzen Prozess

(rtw) Einen Bilderbuchstart erwischten die Neukirchener Kirwaleit' für ihr Traditionsfest. Zum Auftakt am Freitag feierten sie bei den Schützen die Verleihung der Gemeindepokale mit. Sie nahmen nicht nur den Preis für die höchste Beteiligung mit, sondern belegten auch noch die ersten drei Plätze der Damenwertung.

Das Einholen und Aufstellen des fast 30 Meter hohen Kirwabaums gelang am Samstag bei tropischer Hitze ohne Probleme. Mit viel "Hau-ruck" beförderten sie unter der fachkundigen Anleitung von Dennis Marx und Markus Luber den Stamm in die Senkrechte. Viele Dorfbewohner halfen mit, die Arbeit in rekordverdächtigem Tempo zu erledigen. Kirwaboum und ihre Helfer wurden dabei von den aufmerksamen Moilan mit Getränken und Brotzeit versorgt. Wie schon in den Jahren zuvor grüßt der Kirwabaum vom Festplatz beim Sportgelände hoch über dem Ort mit Sicht auf beide Kirchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.