"Bayerische": Julia Schraml Zweite
Leichtathletik

Weiden. (bad) Die 15-jährige Julia Schraml von der Jugendlaufgruppe der DJK Weiden zeigte sich auch bei ihrer ersten Teilnahme an einer bayerischen Meisterschaft in der neuen Altersklasse U18 von ihrer besten Seite. Das Nachwuchstalent sicherte bei den Hallen-Titelkämpfen in Fürth die Vizemeisterschaft über 800 Meter. Obwohl der Rennverlauf für die DJK-Athletin alles andere als gut war, verdient ihre Zeit von 2:20,51 Minuten große Anerkennung. Julia Schraml wurde von zwei Konkurrentinnen mehrmals ausgebremst und musste immer wieder neu ihren Rhythmus finden. Das kostete natürlich viel Kraft.

Für die Weidener Nachwuchsläuferin war die Teilnahme eigentlich nur eine Standortbestimmung. Sie befindet sich zurzeit noch überwiegend im Grundlagentraining im Hinblick auf die großen Saisonziele im Sommer. Sie hatte im Gegensatz zu ihren Konkurrentinnen auch keine Gelegenheit, in den Leichtathletikhallen in Fürth beziehungsweise München zu trainieren.

Julia Schraml konzentriert sich auch weiterhin auf ihre Paradestrecke 800 Meter. Sie wird sich in der kommenden Freiluftsaison aber sicherlich auch einmal über 400 beziehungsweise 1500 Meter der Konkurrenz stellen.

Bayerische Meisterin bei den Titelkämpfen in Fürth wurde Julia Schramls Dauerkonkurrentin Barbara Plötz aus Bad Kötzting, die die Ziellinie nach starken 2:16,69 Minuten überquerte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.