Bayerischer Bänkelrock aus Nabburg
"Ganz affe"

"G.A.Rieppelli & die Sölln" gastieren am Samstag, 18. Oktober, in Bistro "Mona Lisa". Mit Dabei: Ferdinand Rieppel. Bild: hfz
Pfreimd. Nach 40 Jahren auf der Bühne und "on the road" haben sie aus Betroffenheit ihre Bestimmung gefunden: Die Verbreitung des Mumpitz: Die passende Musikrichtung hierzu ist der Bänkelrock. Die Rede ist von Ferdinand Rieppel (Gesang, Gitarren), Martin Niedermeier (Gesang, Gitarren), Mike Helgath (Drums, Percussion) und Wolfgang Bauer (Gesang, Bass). "G.A.Rieppelli & die Sölln" gastieren am Samstag, 18. Oktober, in Bistro "Mona Lisa".

"Bayerisch - Satirisch - Bitterböse" sind die Attribute, die von den Musikern in zeitgenössische Arrangements, mal plugged und mal unplugged, verpackt werden. Das aktuelle Set "ganz affe" umfasst eigene Songs und Coverversionen. Die bayerischen Texte sind überwiegend selbst verfasst und handeln von großen Gefühlen, wie Neid, Hass, Sex, Widerstand, Ehebruch und Alkoholmissbrauch. Präsentiert wird das in der klassischen Rockbesetzung, Bass, Schlagzeug und mit zwei Gitarren. Die Musiker sind seit Jahren in verschiedenen Gruppierungen, wie "Die Pilger", "Tonegift", "Big Titts & The Suckers", "Saitensprung" und "The Nordgau Monophones" aktiv und verstehen musikalisch ihr Handwerk.

Für das Konzert im "Mona-Lisa" gibt es Karten im Vorverkauf sowie an der Abendkasse für sechs Euro. Unsere Redaktion verlost zwei Eintrittskarten. Wer sie gewinnen will, schickt bis heute, 17 Uhr, unter dem Stichwort "Bänkelrock" eine E-Mail (Anschrift nicht vergessen) an die Adresse nabgewinn@zeitung. org
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.