Bayern-Fans mal nicht in Rot

Ein volles Zelt bescherte die "Weiß-blaue Siedlernacht" dem Veranstalter in Kohlberg. Essen, Trinken, Einlagen, Musik, alles passte zum Bayern-Motto. Natürlich auch die der Tanzeinlage der Garde. Bild: war

Die Siedler mögen es bisweilen international, etwa wenn das Motto italienisch ist. Sie können aber auch bodenständig. Das bewies die "Weiß-blaue Siedlernacht".

Das Vereinsgelände dominierte dazu ein Baum in den bayerischen Landesfarben samt passender Beleuchtung und Girlanden. Die Tischgestaltung trug ein Übriges zum weiß-blauen Flair bei.

"Kompliment an alle, die mitgeholfen haben", freute sich Vorsitzender Herbert Riedel. Über 100 Helfer haben die Party gestemmt. Für tolle Stimmung im Zelt sorgten die "Mittelberg-Musikanten". Auch Discjockey Stefan Gebhardt legte passend für alle Altersklassen auf.

Auf der Speisekarte standen Spanferkel, Rollbraten, Dotsch mit Apfelmus, Käse und Brezen, dazu ein bayerisches Buffet mit Salaten, allerlei Vor- und Nachspeisen, Kaffee und Kuchen. Susanne Kurz wanderte mit ihrem Bauchladen durch die Reihen, verkaufte Brezen, "Klopfer" oder Schnupftabak. Von Beifall begleitet lockerten die Auftritte der Jugend- und der Prinzengarde den Abend auf. Die Mädchen wählten die Titel "Bauer sucht Frau" oder "Kirwa-Moidla" für ihre Showtänze. Das Stimmungsbarometer blieb bis in die Nacht hinein auf hohem Niveau.

Wer Lust hatte, konnte in der Bar einen Absacker ordern. Am gefragtesten waren Blutwurz, Williamsbirne, Marille, Waldler oder Jägermeister. Eine Weizenbowle war die beliebte Alternative zu den härteren Drinks. Der Besucherkreis deutete einmal mehr darauf hin, dass die "Siedlernacht" unabhängig vom ausgewählten Thema über die Grenzen der Marktgemeinde hinaus einen hohen Stellenwert besitzt. Dies wurde dem Veranstalter von vielen Vereinsvorständen und Stefan Zrenner als Sprecher des Dachverbands bestätigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kohlberg (1535)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.