Bayern Waldland Nummer eins

"Bayern ist mit 2,5 Millionen Hektar Wald und rund einer Milliarde Kubikmeter Holzvorrat das Waldland Nummer eins in Deutschland. Unter dem Motto ,Schützen und Nutzen auf ganzer Fläche' bringen wir ökologische, ökonomische und soziale Ansprüche an den Wald in Einklang", betonte Minister Brunner in einer Regierungserklärung.

Der Wald und seine Bewirtschaftung sind in den Jahren zunehmend in die öffentliche Diskussion geraten. Dabei wird oftmals Waldbewirtschaftung auf die reine Holzernte reduziert.

"Die Fülle der Leistungen, welche die bayerische Forstwirtschaft für den Naturschutz und das Gemeinwohl erbringt, tritt dabei oftmals in den Hintergrund", so Brunner. Um diese Leistungen wieder in das Bewusstsein der Menschen zu rücken, erklärte Forstminister Helmut Brunner 2015 zum "Aktionsjahr Waldnaturschutz". (pop)

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.aelf-am.bayern.de/forstwirtschaft
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.