Bayernliga-Absteiger Tirschenreuth gewinnt 3:2 gegen Meister Thumsenreuth - Zweites LP-Team ...
Luftpistolen-Schützen verabschieden sich mit Sieg

Tirschenreuth. (hä) Die Bayernliga Nord-Ost ist für die Luftpistolenmannschaft der SG 1549 Tirschenreuth wieder einmal Geschichte. Am vergangenen Sonntag fand in Pfreimd der siebte und zugleich letzte Wettkampftag mit den Durchgängen 13 und 14 statt. Die Kreisstädter, die vorher schon als Absteiger feststanden, hatten Meister SG Thumsenreuth und den Tabellenzweiten SG Münchberg zum Gegner.

Im ersten Match gegen Vizemeister Münchberg verlor die SG 1549 mit 1:4 bei 1729:1795 Ringen. Thomas Friedl errang gegen Christoph Günther mit 363:361 einen knappen Sieg. Die restlichen Duelle verloren die Tirschenreuther teilweise deutlich: Harald Thiermann (337:350 gegen Michael Sube), Martin Fellner (346:371 gegen Oliver Schmidt), Bernhard Gmeiner (338:361 gegen Herbert Greißinger) und Petra Glettner (345:352 gegen Emil Ott).

Im abschließenden Wettkampf überraschten die Kreisstädter mit dem 3:2-Erfolg (1770:1727 Ringe) gegen Meister und Aufsteiger Thumsenreuth. Siege gab es durch Martin Fellner (366:343 gegen Robert Mark), Bernhard Gmeiner (343:320 gegen Lisa Weiß) und Petra Glettner (346:327 gegen Maximilian Mark). Thomas Friedl (368:371 gegen Thomas Weiß) und Harald Thiermann (347:366 gegen Herbert Mattes) unterlagen.

In einem Tief befindet sich die erste Luftgewehrmannschaft in der Bezirksoberliga Nord. Der Niederlage gegen Mitkonkurrent Linda Mähring folgte ein erneutes 0:4 (1480:1505 Ringe) gegen den SV 1861 Wildenau. Die Ergebnisse: Daniel Bäuml (370:371 gegen Doris Betz), Harald Thiermann (361:366 gegen Udo Hildebrand), Roland Michl (375:383 gegen Ina Merkl) und Marcel Schmeller (374:385 gegen Thomas Riebl).

Auf Erfolgskurs bleibt das zweite LP-Team in der Bezirksliga Nord. Gegen den SV Fortuna Schönhaid gab es einen 1424:1395-Sieg. Die Ergebnisse: Guido Zandt 366, Herbert Brecht 363, Hans Jürgen Glettner 351, Bernhard Gmeiner 344 Ringe. Im letzten Wettkampf Anfang März gegen den Vorletzten Döllnitz sollten sich die Tirschenreuther die Meisterschaft nicht mehr nehmen lassen.

Zwei Siege feierte die Großkalibermannschaft. Beim 1389:1226 gegen den SV Mitterteich II schossen Josef Schneider (370 Ringe), Andreas Stock (350), Karl Ulrich (342) und Herbert Brecht (327). Gegen SV Mitterteich III gab es einen 1356:1326.Erfolg. Die Ergebnisse: Josef Schneider (368), Andreas Stock (343), Karl Ulrich (336), Herbert Brecht (309).

Weitere Ergebnisse: LG B-Klasse: Tirschenreuth III - Tirschenreuth IV 1398:1313, Großkaliber: Schönhaid - Tirschenreuth II 1429:1318, Waldsassen - Tirschenreuth II 1313:1166.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.