Bayernliga-Kickern vom Wasserwerk bleibt wenig Zeit zum Verschnaufen - Sechs Testspiele ...
Winterfahrplan steht bereits

Weiden. (lst) Erst einmal die Beine hochlegen und etwas entspannen. Auch wenn die Winterpause für die Bayernliga-Kicker der SpVgg SV Weiden in dieser Saison etwas länger ist, haben Sportlicher Leiter Thomas Binner und Trainer Christian Stadler inzwischen schon den Winterfahrplan und die Vorbereitung auf die Restrückrunde festgezurrt. Wiederbeginn der Punktspiele ist erst am 7. März 2015 um 15 Uhr zuhause gegen die SpVgg Ansbach.

Noch bis Ende dieser Woche haben die SpVgg SV-Kicker Zeit, sich von den Strapazen der bisherigen Spielzeit zu erholen. Denn am 18. Dezember ist das erste Hallentraining für diejenigen Akteure, die für die Stadler-Elf bei den insgesamt drei Turnieren sowie der Bezirksmeisterschaft am 18. Januar 2015 an den Start gehen, terminiert. Für ihn und sein Team steht dabei in erster Linie der Spaß im Vordergrund, portioniert mit einem gesunden Maß an Ehrgeiz. "Da wir auch nur Spieler einsetzen werden, die gerne Halle spielen und sich beweisen wollen, sind die Voraussetzungen hier schon mal gegeben", ist sich Stadler sicher.

Die Schwarz-Blauen gehen am 26. Dezember beim Aicher Holzbau-Cup des TSV Kareth-Lappersdorf, am 27. Dezember beim eigenen Medienhaus-Cup und am 4. Januar beim Edeka Schöffler-Cup in Auerbach an den Start. Als Titelverteidiger sind die SpVgg SV-Kicker dann für die Bezirksmeisterschaften am 18. Januar gesetzt, die Zwischen- und Endrunde am 4. und am 11. Januar werden somit außer Konkurrenz bestritten.

Ab Anfang Januar bis zum Ende des Monats stehen dann für die Weidener neben zehn individuellen Einheiten noch vier Hallentrainings an, ehe am 4. Februar 2015 wieder offiziell das Training aufgenommen wird. "Wir haben sechs Testspiele geplant, vorrangig gegen Gegner aus der Bezirks- und Landesliga. Abschließender Test wird am 28. Februar (genaue Anstoßzeit noch offen) in Bayreuth gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth sein", so dazu Stadler, der ab Anfang Februar wieder kräftig die Zügel anzieht.

Denn neben den normalen Fußball-Einheiten, insgesamt 15, müssen die SpVgg SV-Spieler bei zwei Spinning-Abenden Kondition bolzen, ehe am 7. Februar der erste Test angesetzt ist. Um 16 Uhr treffen die Weidener dabei in Cham auf den gastgebenden Landesligisten ASV. Zweimal müssen die Weidener am darauffolgenden Wochenende ran. Am 14. Februar um 14 Uhr reist man zum Landesliga-Absteiger TSV Kareth-Lappersdorf (genaue Anstoßzeit noch offen), ehe am 15. Februar um 14 Uhr auf Kunstrasen in Raigering gegen den ASV Neumarkt gekickt wird.

Härtetest gegen Bayreuth

Ein weiterer Doppeleinsatz folgt dann nur sieben Tage später: Am 21. Februar um 14 Uhr wird in Hof gegen den Bayernliga-Konkurrenten SpVgg Bayern Hof gespielt, am 22. Februar um 14 Uhr in Raigering gegen den Landesligisten SV Etzenricht. Krönender Abschluss der Vorbereitung ist die Begegnung am 28. Februar (genaue Anstoßzeit noch offen) bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth, ehe am 7. März um 15 Uhr mit dem Heimspiel gegen Ansbach die Bayernliga-Restrückrunde beginnt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.