Bayernliga-Luftgewehrschützen der SG Neumühle starten mit Sieg und Niederlage
Trotz Wurm auf Platz drei

Die erste Luftgewehr-Mannschaft der SG Neumühle hat zum Auftakt der neuen Bayernliga-Saison in Fuchsmühl gegen die Mannschaft von Wilhelm Tell Laaber den ersten Kampf knapp mit 2:3 verloren und gegen die Gastgeber Andreas Hofer Fuchsmühl mit 4:1 gewonnen. Nach dem ersten Wettkampftag liegen die Neumühler punktgleich mit Meister Sassanfahrt aber dem besseren Ringergebnis hinter Saltendorf und Laaber auf dem dritten Tabellenplatz.

Auf der Schießanlage in Fuchsmühl waren am Sonntag außer der SG Neumühle die Mannschaften des Gastgebers, von Hubertus Kastl und Wilhelm Tell Laaber in der Bayernliga Nord/Ost am Start. Die anderen vier Mannschaften hatten ihre ersten beiden Kämpfe bereits vor einer Woche in Sassanfahrt absolviert.

Gegen Laaber traf die Neumühlerin Lisa Sennfelder auf Marion Dummer. Sennfelder geriet gleich zu Beginn in Rückstand und gab den Punkt mit 391: 396 Ringen ab. Julia Helgert lag zur Halbzeit gegen Oliver Stadler um vier Ringe vorne und hielt ihn bis zum Schluss (388:384). Patrick Kurz ließ Martin Plank in der Paarung Nummer drei keine Chance (394:385). Lena Hierl lag gegen den Routinier Manfred Kornprobst zuerst mit 96:96 Ringen gleichauf, danach ging dieser Punkt mit 386:389 an Laaber. In Vertretung des erkrankten Kevin Knott trat Katharina Gleissner für die SG Neumühle gegen Katharina Wagner aus Laaber an. Bei ihr war der Wurm drin, sie geriet deutlich in Rückstand (382:391). Somit wurde trotz guter Mannschaftsleistung der erste Kampf gegen die an diesem Tag besseren Laaberer mit 2:3 (1941:1945 Ringe) verloren.

Am Nachmittag absolvierten die Neumühler ihren zweiten Kampf gegen die Hausherren, die SG Andreas Hofer Fuchsmühl, die am Vormittag gegen Hubertus Kastl schon mit 4:1 gewonnen hatten. Lisa Sennfelder ließ gegen Christina Hößl nichts anbrennen (396:384). Julia Helgert holte gegen Kerstin Knegten den zweiten Punkt (384:390). Ein Duell auf höchstem Niveau lieferten sich Patrick Kurz und Kerstin Tusch, das Kurz gewann (397:395). Lena Hierl unterlag anschließend gegen Svenja Ziegler. Im zweiten Kampf vertrat Andreas Kurz Kevin Knott. Gegen Susanne Kamm holte mit 379:370 den Punkt leichter als leichter als gedacht. Mit 4:1 (1939:1919) wurden die Hausherren deutlicher als erwartet besiegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Neumühle (64)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.