Bayernliga Nord

Nur mit Wunder auf Platz eins

Amberg. Man hatte insgeheim beim FC Amberg wohl schon ein bisschen auf einen Ausrutscher von Viktoria Aschaffenburg gehofft, doch der Tabellenführer ließ während der Woche beim VfL Frohnlach keine Zweifel aufkommen. Durch den 6:0-Auswärtssieg hat die Viktoria jetzt sechs Punkte Vorsprung auf den FC Amberg. Für den wäre Platz eins rein rechnerisch noch möglich, dafür bräuchte es aber zwei Niederlagen von Aschaffenburg (in Haibach und daheim gegen Ammerthal) und der FC Amberg müsste seine beiden Partien (in Ansbach und zu Hause gegen Haibach) gewinnen.

Bevor man aber von irgendwelchen möglichen Ausrutschern profitieren könnte, heißt es für den FC erst einmal die eigenen Pflichten erledigen. Am Samstag, 16. Mai, heißt die erst einmal Auswärtsspiel bei der SpVgg Ansbach. Die Mittelfranken stehen in der Tabelle derzeit auf Rang 14 und damit sicher in der Abstiegsrelegation. "Viele Spieler haben einfach nicht begriffen, dass es in der Bayernliga so nicht geht", moniert Heid. Diesen Eindruck hatte man auch schon im Hinspiel gegen den FC Amberg. Das endete im Oktober 7:0 für den FC, damals trafen Benjamin Werner (2), Marco Wiedmann, Tobias Wiesner, Sven Seitz, Michael Dietl und Alexander Konjevic.

Auch wenn der FC Amberg als klarer Favorit in die Partie startet: Im Vorübergehen nimmt man auch in Ansbach keine Punkte mit. Das weiß auch Timo Rost: "Wir werden keinen Deut nachlassen und werden weiter so konzentriert spielen wie bisher." Dass es jetzt noch ein kleines Fußballwunder für Platz eins braucht, habe keine Auswirkungen auf die letzten beiden Partien des FC.

FC Amberg: Götz, Schober, Ceesay, Gorgiev, Jobst, Hock, Karzmarczyk, Graml, Hempel, Knorr, Lincke, Morin, Plänitz, Schwarzfischer, Wiedmann, Dietl, Hauck, Seifert, Seitz, Wiesner, Werner, Holfelder
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Alexander Konjevic (51)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.