Bayernliga-Tischtennisdamen setzten sich in Ettmannsdorf mit 8:6 durch und schlagen Regenstauf ...
Doppelpack lässt SV Neusorg durchatmen

Neusorg. (gsr) Die Tischtennisdamen des SV Neusorg haben in der Bayernliga Nord den Hebel umgelegt und gewannen ihre zwei Auswärtsspiele.

Bayernliga Nord Damen: DJK Ettmannsdorf II - SV Neusorg 6:8.

Zu einem Spaziergang schien sich die Begegnung für die Neusorgerinnen zu entwickeln. Christina Stock-Schönfelder und Tamara Wegmann konnten ihr Eingangsdoppel ebenso glatt in drei Durchgängen für sich entscheiden wie Heidi Philipp mit Elke Pöhlmann. In den Einzeln brachten die Gastgeber mehr Widerstand mit ein, doch mehr als ein Fünf-Satz-Erfolg von Vanessa Bathelt gegen Elke Pöhlmann sprang nicht heraus. Der SVN hingegen schraubte das Ergebnis durch jeweils zwei Zähler von Stock-Schönfelder und Wegmann sowie einem von Philipp auf 7:1. Das Match war durch, die Gedanken wanderten bereits zur Anschlussbegegnung in Regenstauf. Doch plötzlich wachte die DJK auf, Punkt für Punkt wanderte auf ihr Konto und ehe die Gäste sich versahen, stand es nur noch 7:6. Das letzte Spiel musste die Entscheidung bringen. Glücklicherweise hatte Tamara Wegmann einen wahren Sahnetag erwischt und bis dahin noch keinen Satz abgegeben. Dies sollte auch so bleiben, so dass die Gäste mit dem ersten doppelten Punktgewinn dieser Spielserie die Weiterreise antreten durften.

Bayernliga Nord Damen: TB/ASV Regenstauf - SV Neusorg 3:8

Beim punktlosen Schlusslicht sollten die Punkt drei und vier des Wochenendes her. Und die Partie begann durch Doppelerfolge von Stock-Schönfelder/Wegmann und Philipp/Pöhlmann entsprechend verheißungsvoll. In der Spitze überragte zwar die heimische ehemalige Oberligaakteurin Polina Goldenberg, doch dem setzten die Neusorgerinnen eine homogene Mannschaftsleistung entgegen. Allen voran Elke Pöhlmann, die nach einem für ihre Verhältnisse suboptimalen Saisonstart in ihren beiden Begegnungen erstmals ungeschlagen blieb. Christina Stock-Schönfelder konnte sich ebenfalls zwei Mal in die Siegerliste eintragen, Tamara Wegmann und Heidi Philipp punkteten jeweils einfach.

Landesliga Nordost Damen: SV Neusorg II - DJK Wolframs-Eschenbach II 8:4

Nach ausgeglichenem Beginn (Todoli/I. Roth für Neusorg) schienen die Gastgeber mit vier weiteren Zählern hintereinander einem glatten Sieg entgegenzusteuern. Durch zwei unerwartete Einbußen des Neusorger Spitzenpaarkreuzes schnupperten die Gäste noch einmal Morgenluft. Carolin Roth und Jannika Zangmeister nahmen ihnen jedoch schnell wieder den Wind aus den Segeln und stellten den alten Abstand wieder her.

Zwar musste C. Roth nach fünf Durchgängen ihrer Gegenüber Julia Fuckerer gratulieren, doch Julia Todoli machte den Sack endgültig zu. Da bedurfte es des weiteren Zählers von Isabella Roth schon nicht mehr.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.