Bayreuth: Rücktritt des Vorsitzenden
Eishockey

Bayreuth. Wie der EHC Bayreuth am späten Sonntagabend bekanntgab, hat Michael Rümmele, seit April 2012 im Vorstandsteam des EHC Bayreuth und im August 2013 zum ersten Vorsitzenden gewählt, sein Amt mit sofortiger Wirkung zum 26. November niedergelegt. "Die Anforderungen an das Ehrenamt eines ersten Vorsitzenden im EHC Bayreuth sind in den letzten Monaten stark angestiegen. Meine berufliche Belastungen, meine Gesundheit und die daraus resultierende Zeit lassen es nicht zu, dass ich weiter das Amt des ersten Vorsitzenden wahrnehmen kann", heißt die Begründung im Wortlaut.

Entsprechend der Satzung werden nun die beiden verbliebenen Vorstände Tim Hartmann und Norbert Hacker die Führung beim Eishockey-Oberligisten übernehmen.

Laufsport Schoko-Nikoläuse im Visier

Regensburg. Datum und Event passen in diesem Jahr beim traditionellen Intersport-Tahedl-Nikolauslauf der LG Telis Finanz haargenau zusammen. Am Oberen Wöhrd werden am Nikolaustag, dem kommenden Sonntag, wieder bis zu 500 Teilnehmer in fünf Läufen beim Nikolauslauf um die Schoko-Nikoläuse kämpfen. Unter ihnen sind sich wie schon in den Jahren vorher viele Asse der LG Telis Finanz Regensburg, die den Wettkampf in der Heimat auf einer ihrer Trainingsstrecken gerne als Saisonabschluss hernehmen. Für die Cross-EM-Teilnehmerin Franziska Reng ist der Lauf eine willkommene Generalprobe für die genau eine Woche später stattfindenden Titelkämpfe im französischen Toulon. Florian Orth , der zweite Cross-EM-Teilnehmer der LG Telis Finanz wird erst unmittelbar vor dem Rennen entscheiden, ob er wieder an der Startlinie stehen wird, genauso wie sein Teamkollege Philipp Pflieger, der gerade erst mit dem Training begonnen hat. Für Coco Harrer ist es der ersehnte Wiedereinstieg ins Wettkampfgeschäft nach langer Verletzungspause. Fehlen werden von Telis-Seite Maren Kock und Stella Kubasch wegen der doch recht weiten Anreise.

"Wir wollen ein schwieriges Jahr mit vielen Verletzungen einfach jetzt gut zu Ende bringen und uns die Schoko-Nikoläuse schmecken lassen", stimmt Telis-Teamcoach Kurt Ring auf das Ereignis am Sonntagmorgen ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.