Beachhandball-Turnier im Oberviechtacher Freibad - Teams des Gastgebers feiern drei Siege
Spiel, Spaß und Spannung im Sand

Die Nachwuchsspielerinnen hatten beim Beachhandball-Turnier in Oberviechtach ihren Spaß. Bild: vöt
Oberviechtach. (vöt) Spiel, Spaß und Spannung auf ungewohnten Untergrund gab es am vergangenen Samstag bei besten Witterungsverhältnissen in der Doktor-Eisenbarth-Stadt. An der Handball-Beachanlage im Freibad trafen sich Spielerinnen und Spieler der Altersstufe der C- und B-Jugend, um sich im Sand zu messen. Parallel zum Beachhandball-Turnier fanden Beachvolleyball-Begegnungen statt.

Die fast 150 Jungen und Mädchen spielten in ihren Altersklassen nach den Beachregeln gegeneinander Handball und parallel dazu Volleyball. Die Teilnehmer an dem Handballvergnügen auf dem sandigen Untergrund kamen von der HSG Nabburg/Schwarzenfeld, dem HC Weiden, der SG Auerbach/Pegnitz, dem FC Neunburg vorm Wald und der TSV Rottenburg/Laaber sowie 50 Vertretern des TV Oberflockenbach, mit dem die Doktor-Eisenbarth-Städter eine jahrzehntelange Freundschaft verbindet. Dazu gesellten sich fünf Vertretungen des Gastgebers.

Durch die einzigartigen Beachregeln, wie zwei Punkte für Kempa-Tore oder Pirouetten-Würfe, schnelles Spiel ohne Anwurf unter Einbeziehung der Torhüter in das Angriffsspiel, wurden die Fans mit tollen Aktionen belohnt. Anders als beim Hallenhandball werden beim Beachhandball die beiden Spielhälften mit einem Schiedsrichterball und jeweils wieder beim Stand von 0:0 gestartet. Bei Gleichstand nach Ablauf der Spielzeit einer Halbzeit entscheidet das "Golden-Goal" über Sieg oder Niederlage. Hat beim Beachhandball jedes der beiden Teams eine Spielhälfte gewonnen, entscheidet ein Penalty-Werfen über den Erfolg. Im Turnierverlauf am Samstag wurden drei Viertel der Vergleiche so entschieden. Zeitgleich durften sich die Jugendlichen im Beachvolleyball messen.

In den beiden männlichen Altersklassen sowie bei der B-Jugend weiblich gingen die Teams von Gastgeber HV Oberviechtach als Sieger hervor. In der Altersklasse C-Jugend weiblich sicherte sich der HC Weiden den Erfolg. Endstand der Turniere: C-Jugend weiblich: 1. HC Weiden, 2. TV Oberflockenbach, 3. TSV Rottenburg a. d. Laaber, 4. HV Oberviechtach; B-Jugend weiblich: 1. HV Oberviechtach I, 2. HSG Nabburg/Schwarzenfeld, 3. TV Oberflockenbach, 4. HV Oberviechtach II; C-Jugend männlich: 1. HV Oberviechtach, 2. TV Oberflockenbach, 3. SG Auerbach/Pegnitz, 4. HSG Nabburg/Schwarzenfeld; B-Jugend männlich: 1. HV Oberviechtach, 2. FC Neunburg v. W. II, 3. TV Oberflockenbach, 4. FC Neunburg v. W. I
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.