Beachvolleyball: 21 Mixed-Teams in Grafenwöhr
Kampf im Sand

Der Spaß stand im Mittelpunkt beim Mixed-Cup im Waldbad in Grafenwöhr. Unser Bild zeigt die erfolgreichen Teams bei der Siegerehrung mit den Turnierleitern Franziska Reiter (hinten links) und Gerd Spies (hinten rechts). Bild: hfz
Grafenwöhr. Ein herrliches Ambiente gab das Waldbad in Grafenwöhr mit seinen fünf Beachfeldern ab, in dem am Sonntag 21 jugendliche Mixed-Teams ihre Meisterschaft ausspielten. Unter der souveränen Leitung von Franziska Reiter vom Ausrichter SV Grafenwöhr traten in der Altersklasse U13 sechs Teams, in der U15 sieben Teams und in der U18 acht Teams an.

Der Spaß sollte bei diesem Turnier im Vordergrund stehen, und den sah man auch besonders bei den Jüngsten. Hier setzte sich im Endspiel das Schwandorfer Team Ellena Kölbl/Andrea Peine gegen das Schwandorf-Weidener Paar Nicole Wagner und Simon Breinbauer durch.

In der Altersklasse U15 (Jahrgang 2001 und jünger) gab es im Finale ein Duell der beiden Amberger Bayernauswahlspieler Marco Nanka und Maximilian Kersting. Am Ende siegte Marco Nanka mit seiner Partnerin Helena Schlosser (TuS Schnaittenbach) gegen Maximilian Kersting und Luisa Alesh (SGS Amberg).

Den Titel in der Altersklasse U17 (Jahrgang 1999 und jünger) sah die beiden Weidener Luisa Genser und Janek Lindner als Sieger. Sie schlugen im Finale Anna Rank und Max Hofmann vom VC Schwandorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.