Beat und Rock der 60er und 70er beim "Back Beat unplugged Project"

"Back Beat" bestehen seit Januar 1996. Als Motto gibt das Quintett aus: "Zurück zum Beat und Rock der Sixties und Seventies". Manchmal sind selbst die "Fab Four" nicht genug. Deshalb lassen "Back Beat" noch ein paar Rock- und Pop-Legenden mehr auferstehen: die Kinks, Manfred Mann, die Monkeys und natürlich: Elvis - die Paraderolle von Rick Britton, dem amerikanischen Sänger in Diensten der Oberpfälzer Band. Die Idee ist, die Geschichte der "early Beatles" chronologisch in Verbindung von Personen und Gruppen zu erzählen und zu spielen, die den Weg und die Musik der "Fab Four" wesentlich beeinflussten. Es gibt also immer den Song zur Story, von den Weggefährten wie Toni Sheridan, Buddy Holly, Elvis Gerry and the Pacemakers, Marmalade, Chuck Berry oder Bob Dylan vor allem aber Beatles Songs passend zur Historie. Übrigens: Tante Mimi wird auch eine Rolle spielen... Sämtliche Klassiker sind am Donnerstag, 13. November, um 20 Uhr in der Max-Reger-Halle in Weiden bei "Back Beat unplugged Project" zu hören. Karten gibt's bei der "Amberger Zeitung", im Medienhaus "Der neue Tag" in Weiden, online auf www.nt-ticket.de sowie bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.