Bedenken gegen neue Garage

Für Gesprächsstoff sorgte in der September-Sitzung des Stadtrats der Tagesordnungspunkt "Bauanträge". Geteilter Meinung war das Gremium, was den Antrag von Paul Benning betrifft. Dieser will im Vorgarten seines Apfelbacher Grundstücks (Hauptstraße 19 und 21) eine Doppelgarage mit Hebebühne mit einer Grundfläche von 7 mal 6,50 Meter errichten.

Obwohl das Vorhaben mit dem Baurecht in Einklang steht, brachten mehrere Stadträte Bedenken vor. Sie begründeten diese damit, dass die geplante Garage erheblich von der bestehenden Baulinie abweiche und "optisch nicht schön" alleine im durchgehenden Vorgartenbereich der Wohnsiedlung stehe. Auf Vorschlag von Bürgermeister Peter Lehr einigte sich das Gremium darauf, im Zuge von ohnehin vorgesehenen Begehungen bei einem Ortstermin über den Bauplan zu entscheiden.

Das gemeindliche Einvernehmen erhielten die Vorhaben von Georg Schloderer (Anbau von Überdachungen, Birschlingweg 1) und Marko und Daniela Friedrichs (Erstellen eines Gartenhauses, Lohweg 2).
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.