"Begnadeter Sportsmann" und "Idealist"

"Einem Mann der ersten Stunde" aus der Gründerzeit des SKC Klosterkegler galt schließlich in der Jahreshauptversammlung die ganze Aufmerksamkeit der Mitglieder. Die Leistungen von Anton Weidner als Sportkegler, langjähriger Sportwart und Vereinswirt wurden mit der Ernennung zum Ehrenmitglied gewürdigt.

In seiner Laudatio erinnerte Vorsitzender Hans Schuller an das nunmehr 35-jährige Engagement des Keglerfreundes im Verein, in dem er eine unverzichtbare Stütze sei. "Unvergessen bleiben die vielen sportlichen Erfolge, die ohne den begnadeten Sportsmann nicht möglich gewesen wären", betonte Schuller. Es folgten eine Aufzählung des sportlichen Werdegangs und ein Dank an Ehefrau Gertrud Weidner: "Die 20 Jahre als Vereinswirtin bleiben unvergessen."

Anton Weidner gehört mit seinen fast 70 Lenzen aber nicht zum "alten Eisen". Der Vorsitzende lobte die Bereitschaft des neuen Ehrenmitglieds, als Bahnwart die Kegelbahn des Gemeindezentrums im Topzustand zu halten.

Auch die Jugendarbeit liege dem "Idealisten Anton" am Herzen. Als Trainer und Betreuer habe Weidner seine jungen Schützlinge bis zu Deutschen Meisterschaften geführt, hob Hans Schuller hervor. (do)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.