Behördenhinweis

Widerspruch gegen Datenfluss

Sulzbach-Rosenberg.Seit 1. Juli 2011 ist die Wehrpflicht in einen freiwilligen Wehrdienst übergeleitet worden. Frauen und Männer können sich verpflichten, Wehrdienst zu leisten. Damit das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr die Möglichkeit hat, über den Wehrdienst zu informieren, übermittelt die Meldebehörde jährlich zum 31. März Daten von Personen, die im nächsten Jahr volljährig werden. Betroffene haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch kann beim Einwohnermeldeamt Luitpoldplatz 5, eingelegt werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.