Bei den Hubertusschützen zeigen die "Senioren"-Klassen ihre Treffsicherheit
Schießen mit süßem Finale

Beim Seniorenschießen holte sich Andrea Wilhelm den Schmauß-Gedächtnispokal und Peter Hofstetter (nicht im Bild) den Seniorenpokal. Im Bild von links Altbürgermeister Alois Seegerer, Andrea Wilhelm, Josef Hanauer sen. Ehrenschützenmeister Alfons Forster, Barbara Hanauer und Schützenmeister Thomas Schmid. Bild: slh
Guteneck-Oberkatzbach. (slh) Eine runde Sache war das Seniorenschiessen der Hubertusschützen Guteneck-Oberkatzbach. Schützenmeister Thomas Schmid bedankte sich bei der Küchenchefin Andrea Wilhelm. Alle Starter wurde mit herzhaftem Schweinebraten verwöhnt. Der Schützenmeister nahm dann die Siegerehrung vor. In der Altersklasse von 40 bis 50 Jahren eroberte sich die Vorjahressiegerin Andrea Wilhelm wieder den ersten Platz mit 43 Ringen. In der nächsten Altersklasse (bis 60 Jahre) erzielte Peter Hofstetter 36 Ringe und damit ebenfalls den ersten Platz. Gerade erst 60 Jahre geworden ist Josef Hanauer senior. Er behauptete sich gleich in seiner neuen Altersgruppe mit 39 Ringen und holte den Gruppensieg.

Wiederum Andrea Wilhelm erkämpfte sich mit einen 97-Teiler den Schmauß-Gedächtnispokal. Der Seniorenpokal ging an Peter Hofstetter mit einen 375,9-Teiler. Leider konnte der zweimalige Gewinner aus Termingründen nicht bis zur Preisverteilung bleiben.

So wurde kurzerhand beschlossen, dass die zweitbeste Schützin - Barbara Hanauer - aus der Altersklasse ab 50 Jahren nachrückt. Den Preis, eine leckere Schwarzwälder Torte, lies die Schützenschwester gerne unter allen Mitstreitern aufteilen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.