Bei der HG Amberg allerdings stark ersatzgeschwächt
HC-Damen zum Derby

Die HC-Damen, hier Franziska Scheidler, wollen sich bei Nachbar HG Amberg energisch durchsetzen. Bild: Schwarzmeier
Weiden. (jpr) Derbystimmung ist am Samstag, 6. Dezember, um 17.30 Uhr angesagt, wenn die HC-Damen bei Nachbar HG Amberg anzutreten haben. Nach zwei Spielen mit nur mäßigem Erfolg ist der Wunsch nach zwei Punkten groß. Nachdem die letzten Spiele gegen mehr oder weniger unbekannte Mannschaften stattgefunden haben, trifft der HC dieses Mal auf einen alten Bekannten.

Das Oberpfalzderby endete in der letzten Saison zweimal positiv für den HCW. Wenn man sich die derzeitige Tabellensituation anschaut, sieht es erneut gut für den HC Weiden aus.

Trotzdem darf die Heimmannschaft in Amberg nicht unterschätzt werden. Zwar konnten diese bisher nur zwei Spiele für sich entscheiden und der HCW bereits fünf. Allerdings ist das Team aus Weiden seit dem letzten Spiel personell stark geschwächt und der Kader ist sehr klein. Kaum eine Spielerin ist richtig fit. Aufgeben kommt jedoch nicht in Frage. So werden am Samstag nochmals alle Kräfte gebündelt, auch, um das Vorhaben drei Punkte trotzdem noch realisieren zu können. Ein Sieg muss auf alle Fälle her, um weiter im oberen Mittelfeld mitwirken zu können.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.