Bei der SpVgg fehlt fast eine halbe Mannschaft - Gastgeber selbstbewusst ins Landkreisduell
Pfreimder mit Sorgenfalten nach Katzdorf

Katzdorf/Pfreimd. (aho/mbc) Nach dem überraschenden Auswärtserfolg beim FV Vilseck, den sich der SC Katzdorf durch eine disziplinierte und engagierte Leistung verdiente, soll nun auch zu Hause der Knoten platzen. Allerdings hat es die Elf von Hans-Jürgen Plößl am Sonntag (15.15 Uhr) mit der SpVgg Pfreimd zu tun, die zuletzt wegen der Spielabsage des SC Luhe-Wildenau pausieren musste. Deshalb rangieren die Gäste in der Tabelle hinter dem Sport-Club, der in Vilseck durch eine intensive Laufarbeit auffiel und seine Torchancen nutzte. Hier zahlte sich die Trainingsarbeit während der Woche aus. Der Landesligaabsteiger fand kein Mittel gegen die sichere Katzdorfer Abwehr. Auf diese bauen die Gastgeber auch am Sonntagnachmittag, denn die SpVgg Pfreimd sorgte mit ihren gefährlichen Spitzen immer wieder für Gefahr. Es gilt, nicht nur den Torjäger Christian Zechmann aus dem Spiel zu nehmen, sondern insgesamt wachsam bei den schnellen Vorstößen der Gäste zu sein. Nachdem Max Wagner zu seiner alten Treffsicherheit zurück gefunden hat, rechnen sich die Katzdorfer einen Erfolg gegen den letztjährigen Topclub aus.

Mit Auftakt zufrieden

Die Pfreimder sind mit den beiden Unentschieden (1:1 in Vilseck und gegen Sorghof) zufrieden. Hinzu kommen ja auch noch die drei Punkte vom Spielausfall gegen den SC Luhe-Wildenau. Neben Christian Zechmann (Kahnbeinbruch) und Martin Prey (Muskelfaserriss) sind vor dem Spiel in Katzdorf noch einige Spieler angeschlagen. Wegen Hochzeit und Urlaub fallen auch noch ein paar Spieler aus. So muss Spielertrainer Christian Most praktisch auf die halbe Mannschaft verzichten. Dies bietet jedoch für die Spieler aus der zweiten Reihe die Chance, sich zu zeigen. Das Ziel für Pfreimd ist es, die Ausfälle zu kompensieren und mit einer großen kämpferischen Leistung in Katzdorf nicht leer auszugehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.