"Bei euch passt alles von A bis Z"

Die Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Feuerwehr Pfaffenreuth. Im Bild (sitzend, von links) Kommandant Konrad Kolb, Adolf Mohr, Josef Burger und Vorsitzender Max Ernstberger sowie (stehend, von links) Bürgermeister Johann Burger, Felix Burger, Matthias Bothe, Eva Dietrich, Christoph Dietrich, Carina Stock, Andreas Stock, Markus Stoiber, Markus Klemt und Thomas Reichenberger. Bild: jr

Das schönste Feuerwehrhaus in der Gemeinde steht in Pfaffenreuth - für diese Einschätzung erhielt Bürgermeister Johann Burger bei den dortigen Brandschützern natürlich großen Zuspruch. Diese erinnerten an ein denkwürdiges Jahr.

"Unser langersehnter Traum vom neuen Feuerwehrhaus wurde Realität", zeigte sich Vorsitzender Max Ernstberger bei der Jahresversammlung im Gasthaus Meyer hoch erfreut. Die Einweihung im Zuge der 110-Jahrfeier bezeichnete er als Höhepunkt des vergangenen Jahres. Dankesworte richtete er an alle am Bau Beteiligten sowie alle Helfer beim Jubiläumsfest. Weiter verwies Ernstberger auf die Teilnahme am Seilziehwettbewerb beim Starkbierfest in Waldsassen, das Maibaumaufstellen in der Dorfmitte und das Weihnachtssingen. Aktuell zählt der Verein 136 Mitglieder.

48 Aktive

Kommandant Konrad Kolb berichtete von 48 aktiven Kameraden, darunter sieben Jugendliche. Insgesamt musste die Wehr fünfmal ausrücken, zweimal handelte es sich um Brandeinsätze. Kolb erinnerte an zwei Schulungen und acht Übungen, für den 19. Februar kündigte er einen Erste-Hilfe-Kurs an. Einige Plätze seien noch frei. Beim Enduro-Rennen des MSC Stiftland am 4. und 5. Juli wird der Verein wieder die Sicherheitswacht übernehmen.

Anschließend gratulierte Konrad Kolb einigen Aktiven zu ihren Beförderungen. Zu Oberfeuerwehrfrauen wurden Carina Stock und Eva Dietrich ernannt, Oberfeuerwehrmann ist nun Andreas Stock. Als Löschmeister sind künftig Christoph Dietrich und Felix Burger im Einsatz.

Jugendwart Christoph Dietrich berichtete von diversen Schulungen und Übungen und bat die Jugendlichen, weiter treu zur Feuerwehr zu stehen. Bürgermeister Johann Burger überbrachte den Dank der Gemeinde Leonberg und zollte der Wehr höchstes Lob für die Errichtung des Gerätehauses und die Durchführung des Jubiläumsfestes. "Bei euch passt alles von A bis Z, einfach bewundernswert", sagte Burger. Er hob den Zusammenhalt innerhalb des Vereins hervor und freute sich, dass sich Jugendliche anschickten, die Tradition der Wehr fortzusetzen. Auch künftig sicherte Burger die Unterstützung durch die Gemeinde zu.

Seit Jahrzehnten dabei

Vorsitzender Max Ernstberger dankte abschließend langjährigen Mitgliedern. Seit 40 Jahren sind Josef Burger und Adolf Mohr dabei, vor 25 Jahren kamen Markus Stoiber, Thomas Reichenberger, Markus Klemt, Matthias Bothe, Andrea Schwamberger und Siegfried Gebhard zur Feuerwehr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfaffenreuth (114)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.