Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen feierte die Pfarrgemeinde Lintach mit vielen Besuchern ihr Pfarrfest.
Vom Pfarr- in den Schlosshof

Für die Kinder stand beim Pfarrfest ein reichhaltiges Bastel- und Spielangebot bereit. Bild: jow
(jow) Mit der Fahrzeugsegnung auf dem Kirwa-Platz eröffnete Pfarrer Robert Kratzer das Fest. Eine große Vielfalt von Traktoren, Rollern, Fahrrädern und natürlich auch Autos hatte sich hierzu eingefunden.

Wegen der Versetzung des Ehrenmals musste das Pfarrfest, das sonst stets im Pfarrhof und auf dem Dorfplatz gefeiert wurde, kurzfristig in den Schlosshof beim Parkplatz der Pfarrkirche verlegt werden. Die neuen Besitzer des renovierten "alten Schlosses", die Familie Kuhn, hatte einen Teil des Innenhofes dafür zur Verfügung gestellt. Der Kindergartenchor eröffnete mit dem Lied "Ich bin die Raupe Ursula" offiziell das Pfarrfest auf dem Ausweichplatz. Über ein vielseitiges Programm mit Basteln und Malen, das die Eltern-Kind-Gruppe und der Kreis junger Familien anboten, freuten sich die Kinder und waren mit Begeisterung dabei.

Die Kirwamoidln servierten eine erfrischende Sommerbowle. Kaffee und Kuchen, kredenzt vom Pfarrgemeinderat, gehörten ebenso zum kulinarischen Angebot wie Bratwürstln vom Grill und eine Vielzahl von Getränken. Bei sommerlichen Temperaturen feierte man bis in die Abendstunden. Der Erlös kommt wie immer gemeinnützigen und sozialen Zwecken zugute.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lintach (579)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.