Bei Wanderung auf dem Waldlehrpfard erkundet
Vielfalt der Natur

Auf dem Weg gab es jede Menge interessanter Hinweise zur Natur. Bild: hbr
Die "heimatkundliche Wanderung" des Mappacher Museumsvereins findet schon traditionell Resonanz. Organisator Dietmar Meier hatte in diesem Jahr das große Postloher Weihergebiet nahe Blechhammer als Ziel auserkoren.

Mit Forstdirektor Hubert Meier konnte ein absoluter Fachmann gewonnen werden, der die 20 Teilnehmer entlang des rund fünf Kilometer langen Waldlehrpfades über die große Vielfalt von Fauna und Flora informierte. Vorbei am Breitenbrucker Weiher über Bahr- und Kleinbahrmoosweiher gelangte die Gruppe zum bekannten Fuchs-Weiher.

Die interessierten Wanderer, darunter Bodenwöhrs Bürgermeister Richard Stabl, die Vorsitzende des Museumsvereins Inge Gleixner sowie Susanne Deutschländer, vom "Naturpark Vorder Bayerischer Wald" genossen sichtlich die knapp dreistündige Tour durch den Forst.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.