Bei Weiß-Blau Winbuch löst Karl Popp Helmut Schöpper als Schützenmeister ab
Neuer Mann an der Spitze

Die neue Führung von Weiß-Blau Winbuch: (sitzend, von links) Eckhard Stopienski, Rita Geitner, Karl Popp, Angelika Schöpper und Helmut Schöpper sowie (stehend, von links) Ludwig Spies, Bernhard Graf, Ernst Rief, Xaver Popp, Harald Uebel, Michael Spies, Manfred Edenharter, Engelbert Edenharter und Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz. Bild: pop
Kontinuität wird beim Schützenverein Weiß-Blau groß geschrieben. Trotzdem gab es jetzt bei der letzten Jahreshauptversammlung eine wichtige Veränderung. Neben den üblichen Berichten standen auch turnusmäßig Neuwahlen an. Dabei wurde Karl Popp zum neuen Schützenmeister gekürt. Er folgt Helmut Schöpper nach, der zehn Jahre an der Spitze des Vereins stand.

Nicht nur intern aktiv

Schöpper berichtete in seinem Rückblick auf 2014 von 14 Gesellschaftsschießen. Ein echter Höhepunkt sei wieder das Königsschießen gewesen. Doch Weiß-Blau war nicht nur vereinsintern aktiv. Die Schützen traten auch beim Gauschießen, die Damen beim Gauwanderpokalschießen an.

Mit zwei Mannschaften beteiligte sich der Verein am Rundenwettkampf des Schützengaus Amberg. Beide starten in der Breitensportliga E (gemischte Mannschaften). Der aktuelle Rundenwettkampf ist noch nicht beendet.

Daneben beteiligte sich der Verein an verschiedenen Veranstaltungen, von der Fronleichnamsprozession bis zur 50-Jahr-Feier des Schützenvereins Schwarzer Berg Rappenbügl. Ein Hauptaugenmerk legte Weiß-Blau auf das gesellschaftliche Leben. Alle Berichte spiegelten ein intensives Vereinsleben, bei dem Zusammenhalt und Sportsgeist groß geschrieben wurden. Auch Schriftführer Manfred Edenharter und Kassier Bernhard Graf ließen das Jahr Revue passieren.

Gesellschaftlich wichtig

Gauschützenmeister Heinrich Fraunholz dankte dem Verein vor allem für seine gesellschaftlichen Aktivitäten, was gerade in den ländlichen Regionen ausgeprägt, aber keineswegs unwichtig sei.

Erfreulich sei, dass zwei Teams am Rundenwettkampf teilnehmen, auch wenn dies in der heutigen Zeit nicht immer leicht sei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Winbuch (206)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.