Bei Werkvolkkapelle sind jetzt 13 Mädchen und Buben in der Früherziehung
Musiker starten in neue Saison

Die Jüngsten der Werkvolkkapelle bei der Musikalischen Früherziehung unter der Leitung von Sieglinde Geier bei ihrer ersten Stunde: Da wird auch schon mal das Akkordeon ausgepackt. Bild: sak
Die Werkvolkkapelle Schlicht (WVK) hat neue Ausbildungskurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene gestartet. Vorsitzende Sabine Kredler freute sich, dass sowohl diverse Ferienprogramm-Termine als auch Kinderkonzert und Schnupperstunden sehr gut besucht waren und sich viele für die Werkvolkkapelle entschieden haben. 13 Kinder sind derzeit in der musikalischen Früherziehung und werden von Sieglinde Geier ausgebildet.

Nach "Schuh"-Konzept

Die Mädchen und Buben üben singen und sprechen, Bewegung und Tanz, schulen ihre musikalische Wahrnehmung, spielen mit Orff-Instrumenten und befassen sich mit Inhalten der Musiklehre (Notenwerte und -namen). Unterrichtet wird nach dem bewährten "Schuh-Konzept"

18 Kinder nehmen bei der WVK Blockflötenunterricht. Das leicht spielbare Instrument ermöglicht frühzeitiges Musizieren in der Gruppe. In der Instrumentalausbildung befinden sich derzeit 25 Schüler - einzeln und in Gruppen. Neben dem Unterricht bei den Ausbildern geht es auch um das Zusammenspiel.

Der Eintritt ins Jugendorchester erfolgt ab einem Instrumental-Jahr. Unter Leitung von Sabine Kredler spielen hier 34 Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene, die wieder eingestiegen sind. Nach der Ausbildung dürfen die Musiker im großen Orchester unter der Leitung von Heinrich Kohl spielen, hier musizieren derzeit 43 Aktive.

Allwöchentliche Treffen

Nicht nur Orchester und Ausbildung werden geboten, sondern es stehen noch kleinere Gruppierungen zur Wahl. Die Turmbläser spielen als Blechbläserensemble bei Gottesdiensten und Weihnachtsmärkten. Die Stubnmusik hat ihren Schwerpunkt bei Saiteninstrumenten. In der Rentnerband sind jung gebliebene Musiker, die sich allwöchentlich zu Proben und Stammtischen treffen. Interessierte melden sich bei Sabine Kredler (Tel. 0 96 62/41 35 06).
Weitere Beiträge zu den Themen: Schlicht (892)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.