Beim Frauenbund geht's rund
Hirschau

Hirschau. (u) Viel zu bieten hat der Katholische Frauenbund auch für Nichtmitglieder im November: Montags, 17 bis 18.15 Uhr, im Gymnastikraum der Schule Yoga-Stunden. Freitags wird zum Aqua-Jogging-Kurs ins Kurfürstenbad gefahren (jeweils 8.25 Uhr ab Caritas-Sozialstation). Am Samstag, 7. November, (14 bis 17 Uhr, Pfarrheim, Kolpingstraße) steht ein "Entspannungsnachmittag für Körper, Geist und Seele" auf dem Programm, geleitet von Claudia Meyer; Anmeldung bei Irmgard Sellmeyer, 09622/71 87 65. Höhepunkt ist die Elisabethenfeier am Mittwoch, 18. November, zunächst um 19 Uhr in der Kirche Mariä Himmelfahrt (Gottesdienst mit Neuaufnahmen). Danach geht es zum Beisammensein mit Ehrungen ins Pfarrheim.

"Pflegefall - was nun?" - Antworten darauf gibt AOK-Pflegeberater Michael Falkenstein am Donnerstag, 19. November, um 14 Uhr im Pfarrheim. Für Samstag, 21. November, ist eine Badefahrt zur Lohengrin-Therme in Bayreuth vorgesehen. Busabfahrt ist um 13 Uhr am Rathaus; Anmeldung bei Hannelore Wiesinger, 09622/71 76 71. Schließlich beteiligt sich der Frauenbund am Wochenende mit Verkaufsständen am Weihnachtsmarkt.

Bischofsbesuch am Ende der Visitation

Hirschau. (u) Zum Abschluss der Visitation der Pfarreien Mariä Himmelfahrt und St. Michael Ehenfeld kommt Bischof Rudolf Voderholzer am Mittwoch, 21. Oktober, selbst ins Dekanat Sulzbach-Hirschau, um diese um 19 Uhr mit einer Pontifikalmesse in St. Marien in Sulzbach-Rosenberg abzuschließen. Dazu und zur folgenden Begegnung um 20.20 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Christuskirche sind die Gemeindemitglieder der Pfarreien Hirschau-Ehenfeld eingeladen. Vereine und Verbände stellen sich um 18.45 Uhr mit Fahnen am Pfarrplatz auf. Zuvor wird mit dem Bischof um 15.15 Uhr in der Klosterkirche St. Hedwig eine Pontifikalvesper gefeiert. Bereits am Vormittag kommt Voderholzer nach Hirschau, besichtigt die Kaolinwerke und trifft sich mit den Beschäftigten.

Eingeleitet worden war die Visitation durch den vom Bischof beauftragten Regionaldekan Ludwig Gradl (Amberg). Am 11. März hatte er mit beiden Pfarreien in der Stadtpfarrkirche die Abendmesse gefeiert. Hinterher traf er sich mit Pfarrgemeinderatsgremien, Kirchenverwaltungen und Vertretern der kirchlichen Vereine zum Gespräch im Pfarrheim.

Schnaittenbach

Mit Freien Wählern an den Main

Schnaittenbach. (sh) Für die Weinfahrt der Freien Wähler am Samstag, 24. Oktober, an den Main sind noch wenige Plätze frei. Abfahrt ist um 9.30 Uhr am Vitusheim. Weitere Haltestellen: 9.35 Uhr, Metzgerei Fruth; 9.40 Uhr Bäckerei Kredler in Hirschau. Nach dem Mittagessen in Volkach geht es zur Vogelsburg mit Blick auf die Mainschleife, zur Residenz in Würzburg und zum Weinabend in Iphofen. Im Preis von 43 Euro sind Fahrt, Führung in der Residenz und durch einen Weinkeller sowie eine Weinprobe mit Brotzeit in Iphofen enthalten. Interessenten können sich beim FW-Vorsitzenden Harald Kausler (09622/12 52) und beim 3. Bürgermeister Manfred Schlosser (09622/71 83 72) anmelden. Bei ihnen sind Details zu erfragen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.