Beim Königsfischen sichert sich Daniel Götz den Titel
Hecht auf Platz drei

Vorsitzender Sebastian Freller (hinten, von links) gratulierte Marco Schönig, Florian Hecht, Daniel Götz, Bruno Ziegler zusammen mit Vize Norbert Magerer. Vorne, von links: Stefan Blendl, Johannes und Christian Kampe, Felix Götz Bild: sei
Mantel. (sei) Trotz ungünstigen Wetters gelang es Daniel Götz mit 13 540 Gramm ein großer Fang. Zwei stattliche Karpfen sicherten dem Manteler den Titel des Fischerkönigs. Seit 6 Uhr hatten die Petrijünger am Manteler Badeweiher ausgeharrt. Nach Beendigung des Hegefischens bat Vorsitzender Sebastian Freller zum Wiegen der Beute. Es gab auch eine kleine Brotzeit.

Vorjahressieger Bruno Ziegler aus Weiherhammer belegte mit genau 10 000 Gramm Fanggewicht den zweiten Platz. Abgeschlagen auf dem dritten Platz landete mit 3560 Gramm Florian Hecht aus Kemnath. Für die Erstplatzierten gab es Fresskörbe, für Daniel Götz zusätzlich den Wanderpokal. Für eine Brachse erhielt Stefan Blendl als Trostpreis eine Salami. Bei den Jugendlichen belegte Marco Schönig aus Weiden mit 3080 Gramm den ersten, die Brüder Johannes und Christian Kampe aus München den zweiten Platz. Sie erhielten Sachpreise und Gutscheine zur Aufbesserung der Angelausrüstung. Die gefangenen Fische dienen als Grundlage für die Fischfrikadellen beim Fischerfest am 30. August.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.