Beim Taubnschuster wird's zur Kirchweih mehr als eng
Zoigl entfaltet seinen Zauber

Kesselfleisch, Bauernseufzer, Zoiglbier und uriges Beisammensein: Diese Kombination lockte wieder zahlreiche Gäste in die Stuben und den Hof des vom Heimatverein betreuten alten Ackerbürgeranwesens. Bild: hev
Wenn der Zoigl hängt am Taubnschusterhaus, dann geht's rund in der Wassergasse. So geschehen auch zur Kirwa, als der Heimatverein zu seinem schon traditionellen Kirchweih-Zoigl in das alte Ackerbürgerhaus geladen hatte. Weil die Renaissance des Eschenbacher Kirchweihgeschehens anstand, kräftig gefördert durch den jungen Kirwa-Verein, wurde - zusätzlich zu den Räumlichkeiten im Erdgeschoss - im Taubnschusterhof ein geräumiges Zelt aufgebaut, um die zahlreichen Besucher alle unterzubringen.

Vielleicht war es auch das Kesselfleisch, das Chefkoch Matthias Haberberger aus dem Wirlpeter-Kessel zauberte, das die Besucher anlockte, oder das beliebte Zoiglbier, das immer mehr Freunde findet. Wieder gehen musste niemand, denn es wurde zusammengerückt "auf Teufel komm raus", wie es beim Kommunbier üblich ist - und die zwischenmenschliche Kommunikation wird dadurch ebenfalls optimal befördert.

Noch eines fiel auf: Die Jugend prägt immer mehr das Bild in der Traditionsstätte Taubnschuster - schön für den Heimatverein, der immer mehr Sympathisanten bei der Generation 20 plus findet, aber auch schön für die jungen Leute, die den besonderen Zauber der alten Zoiglstuben, das urige Beieinandersein in der "tschüssfreien Zone" für sich entdecken.

Es war wieder ein Abend ganz ohne lauten Lederhosen-Rock, ohne Gaudi auf Bestellung. Kein Wunder, dass es schon sehr spät war, als das letzte Fass geleert und die letzten Bauernseufzer verzehrt waren, der letzte Witz gerissen und der alte Ruf "O Kirwa, lou niat nou!" verklungen war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.