Bein eingequetscht
Polizeibericht

Sulzbach-Rosenberg. (gw) Zu einem Arbeitsunfall kam es am Dienstag gegen 22.45 Uhr in einem metallverarbeitenden Betrieb im Industriegebiet Unterschwaig. Bei einem 60-Jährigen bestand der Verdacht auf einen Unterschenkelbruch. Während eines Umlade-Vorgangs geriet der Arbeiter mit einem Bein zwischen die Ladung und das sich spannende Hebegeschirr eines Krans.

Eine Quetschung war die Folge. Noch am Unfallort wurde der Verletzte durch einen Notarzt erstversorgt, bevor ihn der Rettungsdienst ins St.-Anna-Krankenhaus brachte. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es bisher nicht. Wie bei solchen Unfällen üblich, bezog die Polizei die zuständige Berufsgenossenschaft und das Gewerbeaufsichtsamt in die Ermittlungen ein.

Zusammenstoß an Supermarkt-Kasse

Sulzbach-Rosenberg. (gw) Mit leichter Verspätung ging bei der Polizei die Meldung über ein recht außergewöhnliches Unfallgeschehen ein. Es spielte sich am Montag gegen 17.30 Uhr in einem Verbrauchermarkt in der Rosenberger Straße ab. Im Bereich der Kassen hielt sich eine 74-jährige Rentnerin auf, als ein 13-Jähriger auf seinem Skateboard angefahren kam und sie zu Boden stieß. Bei dem Sturz verletzte sich die Seniorin schwer am linken Arm. Das St.-Anna-Krankenhaus nahm sie zur stationären Behandlung auf. Den genauen Ablauf des Geschehens untersucht die Polizei derzeit noch.

Kulturtipp

Heute heißer Blues im Zentralbüro

Sulzbach-Rosenberg. (blm) Die Band "Blue Heat feat. Diana Laden" zaubert heute anspruchsvollen Blues, vermischt mit Soul, Rock, Funk und Jazz, auf die Bühne des Zentralbüros im MuK. Vier Männer an den Instrumenten und eine tolle Frauenstimme - bei "Blue Heat" entstehen jene magischen Momente, die unbeschreiblich sind, die man einfach live erlebt haben muss. Das Konzert beginnt heute um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Kulturbühne Zentralbüro, Hauptstraße 51.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.