Beliebte Spielkameradin

Elise Pilhofer an ihrem 90. Geburtstag mit (von links) Tochter Gerda, Sohn Konrad, Bürgermeister Winfried Franz und Tochter Hermine. Bild: fm

Das Telefon stand nicht still, und die Gratulanten drängten sich im Wohnzimmer beim "Reiderbauern", als Elise Pilhofer bei guter Gesundheit ihren 90. Geburtstag feierte.

Zur großen Familie der Jubilarin gehören ein Sohn, zwei Töchter, acht Enkel und sieben Urenkeln. Neben den weiteren Verwandten und den Nachbarn schaute auch Bürgermeister Winfried Franz vorbei. Die Glückwünsche der Gemeinde Neukirchen rundete er mit einem Ortsbild und einem Blumengebinde ab. Die Landkreismedaille in Bronze überreichte er im Auftrag von Landrat Richard Reisinger.

Elise Pilhofer wuchs in Mönlas mit fünf Brüdern auf dem landwirtschaftlichen Anwesen ihrer Eltern auf. 1951 heiratete sie Johann Michael Pilhofer aus Fromberg. Drei Kinder stellten sich ein. Die Schwiegereltern starben früh, und es fehlte nicht an Arbeit auf dem Hof und in der Familie. Die im Ort beliebte Jubilarin legte auch nach der Hofübergabe 1978 an Sohn Konrad die Hände nicht in den Schoß.

1989 musste sie den Verlust ihres Ehemanns verkraften, wobei ihr die inzwischen angewachsene Familie half. Viel Freude hat sie mit den Enkeln und inzwischen auch mit den Urenkeln, die immer gerne mit ihr spielen. Von ihrer Strickleidenschaft profitiert die ganze Familie, die sie mit Socken versorgt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fromberg (128)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.