Bereits am Sonntag Rathaussturm mit Vorstellung der neuen Prinzenpaare
Narren lassen Martin den Vortritt

Der Beginn der Faschingssession 2015/2016 steht unmittelbar bevor: Weil der 11. November traditionell dem Martinszug des Kindergartens vorbehalten bleiben soll, hat die Faschingsgesellschaft ihren Rathaussturm auf morgen, Sonntag, 8. November, vorverlegt.

Garden, Prinzenpaare und Elferrat stellen sich um 10.30 Uhr beim ehemaligen Vermessungsamt zum Zug über den Karlsplatz auf. Am Rathausplatz ist der Ausschank von "Löschzwergen" und Sekt vorgesehen.

Zunächst werden an der Rathaustreppe die neuen Prinzenpaare vorgestellt. Tänze der Garden und Ansprachen leiten über zum Sturm auf das Rathaus. Nach der Übergabe des Rathausschlüssels durch Bürgermeister Peter Lehr zieht das Narrenvolk weiter zum "Scherm-Karl". Im Saal zeigen die Garden ihre neuen Tänze.

Der Faschingstanz steigt am Samstag, 16. Januar, ebenfalls beim "Scherm-Karl", wie die Faschingsgesellschaft in einer Sitzung festgelegt hat. Das Musikprogramm übernimmt der "Horrido-Express". Für die Bewirtung haben die Narren bereits vorgesorgt: Sportheimwirt Bela ist für die Speisen zuständig, Mitglieder der Faschingsgesellschaft stellen Ausschank, Bedienung und Barbetrieb sicher.

"Die Escheschränzer Guggemusig aus der Schweizer Partnergemeinde wird nicht zum Gegenbesuch kommen." Diese Nachricht von Vorsitzendem Michael König nahmen die Teilnehmer an der Sitzung mit Enttäuschung auf. Der Faschingszug am Samstag, 6. Februar 2016, soll ganz im Zeichen des Jubiläums "Zehn Jahre Faschingsgesellschaft" stehen. Die nächste Folge der Stadtverbandsnachrichten wird ein Anmeldeformular zur Teilnahme am Faschingszug enthalten.

Abgesprochen wurde nicht zuletzt die Beteiligung an Faschingszügen in der Umgebung. Die "Rote Garde" (Prinzengarde) zeigte Interesse, im Rosenmontagszug in Bayreuth mitzugehen. Gardebeauftragte Sandra Mandanici hat die dafür erforderlichen Formalitäten übernommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.