Bereits im Kirwafieber

Seit Anfang März ist im Vilsecker Ortsteil Axtheid-Berg schon ein gewisses Kirwafieber zu spüren. Denn da begannen die Tanzproben für die 13 Paare. Unter der Regie von Andreas Kohl probten sie wöchentlich und geben heuer auch eine Schuhplattl-Einlage.

Bereits am Freitag, 22. Mai, wird um 18 Uhr der Baum am Festplatz hinter dem Bergkirchl aufgestellt. Den Auftakt bildet am Samstag, 23. Mai, um 18.30 Uhr der Festgottesdienst in der Bergkirche, den die Gruppe Harmony Sounds mit Gospelmusik umrahmt. Nach dem Bieranstich durch Bürgermeister Hans-Martin Schertl geht es im Festzelt mit der Band Rebell'n richtig zur Sache. Die Kirwaleute laden dazu die Bevölkerung ein.

Tanz um den Baum

Der Kirwasonntag startet um 10 Uhr mit einem Frühschoppen im Festzelt. Ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Die Werkvolkkapelle Schlicht spielt um 15 Uhr zünftig auf, wenn die Boum und Moila in ihren feschen Dirndln und Lederhosen um den Baum tanzen und das neue Oberkirwapaar küren. Ab 17 Uhr fragt man sich: Wo geht's lang? - und die Antwort wird heißen: Grodaas. Denn dann lädt die gleichnamige Band mit flotter, bayerischer Musik alle Besucher zum Tanz ein.

Auftritt des KIndergartens

Der Pfingst- und Kirwamontag bietet um 10 Uhr einen Frühschoppen und ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen. Um 17.30 Uhr zeigt sich der Nachwuchs auf dem Festplatz. Die Kleinen des Kindergartens Vilseck tanzen dann um den Baum. Am Abend geht es ab 18 Uhr nochmals richtig zur Sache, wenn die Gruppe SaKrisch zum Ausklang zünftig aufspielt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Axtheid-Berg (28)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.